Eschborn – In der globalisierten Arbeitswelt von heute gehört Aufgabenteilung besonders in größeren Unternehmen zum notwendigen Prinzip einer funktionierenden Organisation. Daraus ergeben sich neue Herausforderungen im Supply Chain Management, die in vielen Firmen ebenso den Personalbedarf betreffen. Um diese zu bewältigen, unterstützen immer häufiger auch externe Partner, wie Unternehmen der Randstad-Gruppe. Für Kundenunternehmen organisieren die HR-Profis beispielsweise den kompletten Bereich des flexiblen und permanenten Personalbedarfs. Der Personaldienstleister bildet als so genannter Managed Service Provider (MSP) die Schnittstelle zwischen Kunden und Dienstleistern. Großkonzerne und Unternehmen des gehobenen Mittelstandes sind so in der Lage, sich den globalen Abläufen des Marktes besser anzupassen. Sie profitieren zudem neben der besseren Kostenkontrolle und der Vereinheitlichung von Prozessen von mehr Transparenz in der Lieferantenstruktur. Und vor allem von der Einhaltung der Compliance bei unterschiedlichen Vertragsarten.

Quellenangabe: "obs/Randstad Deutschland GmbH & Co. KG"

Quellenangabe: “obs/Randstad Deutschland GmbH & Co. KG”

Personaldienstleister als Managed Service Provider

“Als MSP kümmern wir uns um die Bereitstellung von externen Mitarbeitern für mehr Flexibilität in den verschiedensten Unternehmensbereichen von der Produktion bis zum Management. Außerdem suchen wir die passenden Kandidaten zur Festanstellung für Kundenunternehmen. Das umfasst Stellen aller Qualifikationsgruppen. Unsere Dienstleistung wird aber in Zeiten des Fachkräfteengpasses besonders im hochqualifizierten Segment immer gefragter”, so Angela Acke, Vorsitzende der Geschäftsführung für Randstad Sourceright. Zu den umfassenden Aufgaben des externen Partners gehören dann u.a. Vertrags- und Auftragsmanagement, Zeiterfassung, Rechnungsstellung sowie die Einführung von Cost Saving Programmen, begleitet von regelmäßigen Reportings.

Maßgeschneidertes Dienstleistungsmodell

Die Experten vom Randstad Sourceright übernehmen das professionelle Management aller HR-Anforderungen und fungieren als unabhängiger Dienstleister und zentraler Ansprechpartner der Unternehmen – sei es lokal, national oder international. “Zu unseren Partnern zählen renommierte Firmen wie Philips oder Heineken, für die wir international tätig sind. Oder auch der Stahl- und Technologiekonzern ThyssenKrupp, bei dem wir seit Mai 2014 deutschlandweit den kompletten Einsatz von Zeitarbeitnehmern koordinieren”, so Angela Acke. “Bis Ende 2015 wird unser Randstad Sourceright Team ein maßgeschneidertes Dienstleistungsmodell bei ThyssenKrupp einführen”. Das jüngste Konzept für die ThyssenKrupp AG umfasst alle 128 Standorte des Unternehmens mit über 300 Personaldienstleistern und setzt auf langfristige, internationale Zusammenarbeit.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: