SEO und SEA für den Mittelstand – Unser Ratgeber für Unternehmer und Topentscheider

Lange Zeit wurden SEO und SEA als Instrumente betrachtet, die in erster Linie große Unternehmen beanspruchen und die für sie zum wesentlichen Faktor für nachhaltigen Erfolg werden. Nun erkennt auch der Mittelstand das große Potenzial, welches sich mit einem vergleichsweise geringen Aufwand entfalten lässt. Doch worauf müssen mittelständische Unternehmer achten, wenn sie sich auf dieses breite Feld begeben?

Die richtige Herangehensweise

Tatsächlich zeichnet sich das Online Marketing durch viele schillernde Facetten aus. Deshalb ist es nicht immer möglich, die Aktionen selbst in die Hand zu nehmen. Wer sich für das Beauftragen einer Agentur entscheidet, hat nun Profis an seiner Seite, die gezielte Maßnahmen in die Wege leiten können. Eine wichtige Voraussetzung ist hier jedoch die Seriosität der Agentur, auf die deshalb in einem ersten Schritt zu achten ist. Oft bietet bereits die Seite an sich so manches Indiz, ob eine sichere Nutzung möglich ist. Liegt beispielsweise ein ausführliches Impressum vor, so steht der Anbieter für die eigenen Angebote ein.

Foto: Pixabay.com

Zusätzlich sollte es einer hochwertigen Agentur für SEO und SEA gelingen, selbst ein gutes Ranking zu erlangen, wie sich bei performanceliebe.de zeigt. Hier arbeiten sich die Verantwortlichen um Patrick Tomforde zugleich an den offiziellen Google Richtlinien für Webmaster entlang. Dies hat zur Folge, dass sich das Risiko einer Sanktionierung minimiert, wie sie bei einem missbräuchlichen Einsatz für die Website erfolgen könnte. Nun streicht der Algorithmus von Google die Website unter Umständen aus den Ergebnissen. Folglich steht sie nur noch in den spärlichen kleineren Suchmaschinen zur Verfügung, wodurch sich die Aussichten auf nachhaltigen Erfolg erheblich verschlechtern. Das persönliche Gespräch zur Erörterung des weiteren Vorgehens kann nun die letzten Zweifel ausräumen, die in Bezug auf die Professionalität noch bestehen sollten.

Der Blick auf den Vertrag

Sollten Sie sich für die Beauftragung einer Agentur entscheiden, so spielt der Vertrag eine wesentliche Rolle. Seriöse Anbieter wie performanceliebe.de bieten die Gelegenheit kürzerer Laufzeiten, um das finanzielle Risiko zu minimieren. Bei entsprechenden Erfolgen ist es schließlich noch immer möglich, das Engagement weiter zu verlängern. Unseriöse Anbieter versuchen dagegen stets, eine möglichst lange Laufzeit fest zu vereinbaren. Schließlich würde sich ein Kunde später kaum noch dazu verleiten lassen, einen weiteren Vertrag zu unterzeichnen.
Auf der anderen Seite deutet eine auf Erfolg basierte Finanzierung an, dass sich eine fruchtbare Zusammenarbeit anbahnt. Denn so besteht auf der Seite der Agentur ein noch größerer Anreiz, eine gute Arbeit zu verrichten und die Website entsprechend nach vorn zu bringen. Zu Beginn einer Zusammenarbeit wird es in der Regel nicht möglich sein, die Finanzierung zu 100 Prozent auf Erfolg zu basieren. Doch es besteht zumindest die Gelegenheit, dies neben dem festen Betrag zu einem wesentlichen Bestandteil zu erheben.

Kleine Schritte zum Erfolg

Leider setzte sich gerade im Mittelstand die Meinung durch, das Online Marketing sei ein Alles-oder-Nichts-Projekt. In der Praxis ist es aber auch mit kleineren Maßnahmen möglich, deutliche Fortschritte zu machen. Dazu zählt zum Beispiel die Einbindung der sozialen Medien auf der eigenen Website, die dazu dienen können, Besucher längerfristig zu binden. Auf der anderen Seite weisen Profis wie Patrick Tomforde und Michael Jahn regelmäßig auf die große Bedeutung von frischem Content hin. So trägt zum Beispiel ein gut gepflegter Blog auf der Website viel dazu bei, dass langfristig bessere Rankings erzielt werden. Dabei sollten mittelständische Unternehmer dies als einen langfristigen Prozess ansehen. Schließlich zerfließen die anfänglichen Erfolge schnell wieder, wenn nicht dauerhaft an den entsprechenden Punkten gearbeitet wird.

Die Effizienz des Marketings

Ein immenser Vorteil des modernen Marketings ist die Effizienz, die ansonsten in kaum einem Gebiet zu erreichen ist. Dies liegt unter anderem daran, dass sich die einzelnen Kampagnen direkt auf eine Zielgruppe anpassen lassen. In der Folge erhöht sich die Erfolgsrate ganz erheblich, wodurch ein vergleichsweise kleines Budget oft schon ausreichend sein kann. Dementsprechend wächst die Bedeutung, welche von den modernen Instrumenten des Marketings ausgeht, stetig noch weiter. Während manches mittelständisches Unternehmen aktuell noch nicht einmal eine eigene Website pflegt, bahnt sich bereits die digitale Transformation der Branche an. Um davon profitieren zu können und nicht unter die Räder der Konkurrenz zu geraten, ist schnelles Handeln unbedingt notwendig. Wer die Zeichen der Zeit erkennt, hat dementsprechend die Möglichkeit, zügig die passenden Maßnahmen in die Wege zu leiten und die Gunst der Stunde zu nutzen.

Bieten Sie Mehrwert

Bei aller Technik bleiben am Ende die tatsächlichen Inhalte das eigentliche Herzstück einer jeden Website. Schließlich geht es den Besuchern darum, selbst einen Mehrwert zu erhalten. Allzu oft finden sich dort allerdings nur fehlerhafte und schlecht recherchierte Artikel, die in der Folge kein nachhaltiges Interesse wecken. Wer sich zu sehr um jegliche Optimierung und die passenden Keywords bemüht, läuft daher Gefahr, selbst eine leblos wirkende Website aufzubauen. Da Google aber immer mehr die qualitative Komponente mit in die Analyse einbezieht, verstehen immer mehr Betreiber, dass passender Content gefragt ist. Selbst ein Artikel unter der Bezeichnung “SEO-Text” wird am Ende schließlich noch immer von den Besuchern der Seite gelesen. Potentielle Kunden sind daher vor allem von aktuellem Content in Bezug auf die angebotenen Produkte oder Dienstleistungen beeindruckt. Dadurch rückt sogleich die kontinuierliche Verbesserung des Angebots in den Vordergrund.

Online Marketing gezielt einsetzen

Wer als mittelständischer Unternehmer nun nicht die Ressourcen und Kapazitäten hat, um die Arbeiten selbst zu übernehmen, greift schnell zu einer professionellen Agentur, wie sie durch Patrick Tomforde präsentiert wird. Dabei sollte sich jede Firma die große Effizienz vor Augen führen, wie groß die Effizienz des gesamten Verfahrens ist. Hinzu kommt die stetig weiter wachsende Bedeutung der eigenen Website, die schon jetzt aus diesem Kontext nicht mehr wegzudenken ist. Ohne das Online Marketing als Allheilmittel zu präsentieren bietet es doch die Gelegenheit, die Sichtbarkeit der eigenen Angebote zu erhöhen und damit einen erheblichen Vorteil im Vergleich zur Konkurrenz zu schaffen. Dementsprechend weisen Experten darauf hin, dass vor allem der rechtzeitige Einstieg in die Materie für die weiteren Aussichten von entscheidender Bedeutung sein wird.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: