Unternehmen

Mit Leuchtreklame auf Blickfang setzen

Der Mensch ist nun mal von Natur aus visuell gesteuert. Sobald sich etwas farblich und auch noch leuchtend vom Hintergrund absetzt, fokussiert sich das Auge sofort auf dieses Objekt. Unternehmen, die sich auf Leuchtreklamen spezialisiert haben, setzen genau dort an. Was wären Unternehmen die auf Laufkundschaft angewiesen sind, ohne Leuchtreklame und was würde aus ihrem guten Namen, wenn er nicht als leuchtendes Aushängeschild über dem Unternehmen hängen würde?

In der Stadt unverzichtbar

Besonders in den Städten macht sich die kluge An- und Unterbringung von Leuchtreklame sehr gut. Um die Zielgruppe des Unternehmens auch ganz gezielt ansprechen zu können, ist es in erster Linie wichtig, wo genau die Eycatcher auch wirklich Kundenfang einfangen und abholen können. Fußgängerzonen, die sehr belebt sind und sich Geschäfte und Unternehmen aneinanderreihen sind schön. Doch für jeden Unternehmer, der direkte die Konkurrenz Visavis und hat und quasi Tür an Tür mit ihr zu kämpfen hat, wird es schwierig, sich von ihnen optisch abzusetzen und in den Vordergrund zu stellen.

Einer unter vielen zu sein bedeutet auch, schnell übersehen und nicht wahrgenommen zu werden. Pointierte Leuchtreklame setzt allerdings jeden Namen und jedes Branding in Szene und wird geschickt angewendet und farblich distanziert gestaltet, garantiert von der Laufkundschaft gesehen und nicht übersehen.

Quelle: Konkee/pixabay.com
Quelle: Konkee/pixabay.com

Deutlich lesbar zu sein heißt auch, in Erinnerung zu bleiben

Wer auf der Suche nach einem ganz bestimmten Geschäft ist, orientiert sich im Wirrwarr der vielen Geschäfte einer Fußgängerzone beispielsweise grundsätzlich an der Beschilderung. Der Blick schweift von links nach rechts und scannt die Einkaufsmeile. Ist das gesuchte Firmenlogo gefunden heißt es – Ziel erreicht!

Brandings müssen sich also deutlich vom Untergrund abheben können und dem Kunden förmlich ins Auge springen. Wenn es zudem leuchtet, umso besser. Apotheken werden übrigens grundsätzlich so gesucht. Das rote Kreuz auf weißem Hintergrund allein reicht schon aus, um gefunden zu werden. Leuchtet dieses nicht, wird es schon schwieriger. Viele weitere Unternehmen, vor allem im mittelständische Kleinunternehmen, setzten auf leuchtende Reklame. In Sachen Werbetechnik-Leuchtreklame ist das Unternehmen Schmid Werbesysteme profesionell aufgestellt und biete viele verschieden Möglichkeiten der leuchtenden Werbung an.

Pylonen und Co.

Mit Werbepylon und konvexer Werbefläche, kann ein kleines Unternehmen ganz schön groß Werbung machen und seine Zielgruppe erreichen und das ohne viel Aufwand. Die leuchtenden Pylonen weisen nicht nur den Weg zum Unternehmen, sondern können auch den Firmennamen, das Logo, die Corporate Identity eines Geschäftes unterstreichen und leuchtend in Szene setzen. Mit LED Leuchtbuchstaben, LED Profilbuchstaben und 3D Buchstaben bleibt jeder Firmenname im Gedächtnis. Leuchtkästen, Ausleuchtungen von Theken, Regalen und Schaufenstern wie beispielsweise in Apotheken. Beleuchtete Werbestelen, die den Weg zum Unternehmen zeigen und das Laufpublikum zum Lesen animiert, und viele weitere Möglichkeiten gibt es, um auf sich und sein Unternehmen aufmerksam zu machen. Mit nur einem Ziel im Fokus: Von suchenden und potenziellen Kunden gesehen, gefunden und wahrgenommen zu werden.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"