Aktuelle MeldungenUnternehmen

Mit airberlin im Sommer noch öfter nach New York

Berlin – Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft erhöht zum Sommer 2014 ihre Frequenzen in die Vereinigten Staaten und baut so ihre USA-Kompetenz weiter aus. Ab Mai bietet airberlin im Vergleich zum Sommer 2013 drei zusätzliche Flüge ab Berlin nach New York (JFK) an und fliegt dann zehnmal pro Woche von der Hauptstadt in die amerikanische Metropole. Ab Düsseldorf geht es wie im Vorjahressommer ebenfalls zehnmal pro Woche in den Big Apple. Insgesamt fliegt die Airline dann 20 Mal pro Woche nonstop von Deutschland zum John F. Kennedy Flughafen und bietet auch ab zahlreichen Destinationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz via Berlin und Düsseldorf bis zu zwei Verbindungen pro Tag nach New York (JFK) an.

Quellenangabe: "obs/Air Berlin PLC/Patrick L. Pyszka"
Quellenangabe: “obs/Air Berlin PLC/Patrick L. Pyszka”

“Bereits in diesem Winter haben wir unser Flugprogramm in die USA erweitert und setzen diese Strategie nun auch im Sommer 2014 fort. Dabei liegt der Fokus auch auf guten Umsteigeverbindungen für unsere Gäste aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Unser optimiertes Flugangebot in die USA ermöglicht Geschäfts- ebenso wie Urlaubsreisenden eine größere Flexibilität bei der Wahl ihrer Flüge und somit der Planung ihrer Reisen”, so Wolfgang Prock-Schauer, CEO airberlin.

Ab München, Nürnberg, Wien und Zürich geht es dann beispielsweise bis zu zweimal täglich zur Mittagszeit und am späten Nachmittag via Berlin oder Düsseldorf in den Big Apple. Neue Anschlussverbindungen ergeben sich für airberlin Fluggäste aus Bukarest, Graz, Kaliningrad, Madrid, Rom und Salzburg, die aufgrund der Frequenzerhöhung im Sommer erstmals über das Drehkreuz Berlin nach New York (JFK) reisen können.

Außerdem erhöht airberlin im kommenden Sommer ihre Frequenzen nach Chicago und verbindet Berlin ab Mai 2014 dann täglich nonstop mit der Metropole am Lake Michigan.

Insgesamt geht es mit airberlin im Sommer 2014 ab Deutschland nonstop zu fünf Destinationen in den USA: Chicago, Fort Myers, Los Angeles, Miami und New York (JFK). In den Vereinigten Staaten bietet airberlin ihren Fluggästen durch das Codeshare-Abkommen mit dem oneworld® Partner American Airlines außerdem rund 60 zusätzliche Destinationen an, so dass nahezu jede Region in den USA für airberlin Fluggäste zu erreichen ist. So können Reisende aus Berlin beispielsweise via Chicago bequem unter anderem nach Denver, New Orleans oder Seattle fliegen.

Alle Flüge sind im Internet unter airberlin.com, rund um die Uhr im Service Center der Gesellschaft unter 030 / 3434 3434 (zum Ortstarif) sowie im Reisebüro buchbar.

airberlin ist eines der führenden Luftfahrtunternehmen in Europa und fliegt weltweit zu 151 Destinationen. Die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands beförderte im Jahr 2012 mehr als 33 Millionen Fluggäste. Durch die strategische Partnerschaft mit Etihad Airways, die zu 29,21 Prozent an airberlin beteiligt ist, und die Mitgliedschaft in der Luftfahrtallianz oneworld verfügt airberlin über ein globales Streckennetz. Die Airline mit dem preisgekrönten Service bietet mit 16 Airlines weltweit Flüge unter gemeinsamer Flugnummer an. Die Flotte hat ein Durchschnittsalter von fünf Jahren und gehört zu den jüngsten und ökoeffizientesten in Europa.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"