Unternehmen

Logistik und ihre Schlüsselrolle in der modernen Wirtschaft

Jeden Tag sind Logistikunternehmen für die Wirtschaft unterwegs. Nahezu jedes Gut, jede Ware die man käuflich erwerben kann, ist auf ein effizientes Logistiksystem angewiesen um den jeweiligen Verkaufs- oder Vertriebsort zu erreichen. Logistik, oder auch Supply Chain Management genannt ist im heutigen Alltag allgegenwärtig und ohne sie wäre die heutige weltweite Warenwirtschaft undenkbar. Sie erfüllt zahlreiche Aufgaben und nimmt eine wichtige Querschnittsfunktion quer durch alle Wirtschaftsbereiche ein. Ob junges Start Up oder internationaler Konzern: Ohne Logistik kann kein Geschäft funktionieren.

Die Logistikbranche ist in Deutschland der größte Wirtschaftsbereich nach der Automobilindustrie und dem Handel. Alleine im letzten Jahr erwirtschaftete die Branche einen Gesamtumsatz von 263 Milliarden Euro. Mit etwa 3 Millionen Beschäftigten stellt sie einen nicht unwesentlichen Teil der Arbeitsplätze in Deutschland. Nahezu jede andere Branche ist von ihr abhängig und die Logistikkapazitäten wachsen kontinuierlich an.

Logistik ist komplex

Ohne Logistik kann kein Geschäft funktionieren.
Foto: delphinmedia / pixabay.com

Die Lagerung und der Transport von Gütern aber auch die Steuerung der Waren- und Informationsflüsse sind enorm wichtige Wirtschaftsfunktionen. Logistik ist nicht nur ein Wirtschaftszweig, Logistik ist viel mehr auch ein Organisationsbereich und eine eigene Wissenschaft. Der Transport der Waren ist dabei der offensichtlichste Teil, vieles was die Logistikbranche zusammenhält findet jedoch im Verborgenen bzw. Hintergrund statt. Absatzplanung, Absatzprognosen, Bestandsmanagement, Bestandsplanung und weitere Teile der sogenannten Supply Chain müssen 24 Stunden, 7 Tage die Woche und an allen Tagen des Jahres genau ineinandergreifen um die Warenströme und somit das ordnungsgemäße Funktionieren der Wirtschaft aufrecht zu erhalten.

Der gesamte Bereich der Logistik ist stetigen Veränderungen unterworfen und muss immer neue Aufgaben bewältigen. Weiterhin ist die Logistik sehr komplex. Insgesamt kann man zwischen der Beschaffungslogistik, der Produktionslogistik, der Absatz- und Distributionslogistik sowie die Entsorgungslogistik unterscheiden. Weitere wissenswerte Informationen rund um die Logistik kann man auch auf diesem Wissensportal in Erfahrung bringen.

Standortfaktor Deutschland

Insbesondere die zentrale Lage Deutschlands innerhalb Europas macht diesen Standort für die Logistikbranche so überlebenswichtig. Die gesamte Logistikbeschäftigung hat in den letzten Jahren kontinuierlich zugenommen. Die hocheffizienten Logistikstrukturen hierzulande, leisten einen großen Beitrag zur internationalen Wettbewerbsfähigkeit und für den Wirtschaftsstandort Deutschland im ganzen. Doch die Frage, ob die bisherigen Strukturen den Herausforderungen der Zukunft gewachsen sind bleibt. Schon jetzt sehen Experten einen Versorgungsmangel im Bereich der Logistikdienstleistungen in Deutschland. Insbesondere ein Mangel an LKW Fahrern ist heute schon nicht ohne Auswirkungen auf die gesamte Branche. Weiterhin sucht die Logistikbranche in vielen Bereichen dringend gut ausgebildetes Fachpersonal.

Die Anforderungen die moderne, zeitgemäße Logistik erfüllen muss, werden in Zukunft weiterhin steigen. Es ist nicht davon auszugehen, dass die internationalen Warenströme auf lange Sicht weniger werden, eher ist eine weitere Zunahme wahrscheinlich. Deutschlands zentrale Lage innerhalb Europas sowie die effiziente Infrastruktur können zwar das Fundament für weiteres Wachstum bilden, ein Ausbau der vorhandenen, insbesondere Schieneninfrastruktur ist jedoch dringend notwendig um den wachsenden Kapazitäten auch Herr werden zu können.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"