Die InfraTec GmbH Infrarotsensorik und Messtechnik aus Dresden bietet seit dem 17. Februar 2014 allen europäischen Kunden einen direkten Vertriebskanal für pyroelektrische Infrarotdetektoren an. Bisher stand dieser direkte Service in Europa nur Kunden aus Großbritannien und Irland zur Verfügung.

Bild: InfraTec GmbH

Bild: InfraTec GmbH

Damit vereinfacht sich insbesondere für größere Hersteller von Geräten zur Gasanalyse, Flammensensorik und Spektroskopie der Zugriff auf den umfangreichen Applikationsservice der InfraTec-Spezialisten des Stammhauses in Dresden. Durch kurze Kommunikationswege können Anwender innovative und bei Bedarf kundenspezifische Lösungen schnell finden und durch flexible Direktlieferungen ihre Produkte marktgerecht in Serie umsetzen.

InfraTec entwickelt und fertigt seit 1991 in Dresden einkanalige und mehrkanalige pyroelektrische Infrarotdetektoren sowie Mikrospektrometer (FPI) auf MOEMS-Basis. Ein Baukastensystem mit über 50

Standardtypen ermöglicht kundenspezifische Lösungen mit reduziertem verkürzter Entwicklungszeit.

Quelle: InfraTec GmbH

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: