Aktuelle MeldungenUnternehmen

Huawei erhöht jährliches Einkaufsvolumen in Europa

Düsseldorf – Huawei, ein weltweit führender Anbieter von Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT), plant sein Einkaufsvolumen in der EU im Rahmen seiner europäischen Investitionsstrategie weiter auszuweiten. Anlässlich seiner European Partner Convention am 20. Oktober betonte das Unternehmen die Rolle seines starken Partnernetzwerks für die erfolgreiche Entwicklung von “Win-Win”-Lösungen, von denen alle Beteiligten profitieren. Vierzehn Partner wurden für ihren herausragenden Beitrag zu diesem Prozess mit einem European Supplier Award von Huawei ausgezeichnet.

Nachdem Huawei im Jahr 2013 Komponenten, technische Services und Logistikdienstleistungen im Wert von 3,4 Milliarden US-Dollar in Europa eingekauft hat, ist das regionale Einkaufsvolumen des Unternehmens zuletzt noch stärker gestiegen und soll bis 2015 auf 4,08 Milliarden US-Dollar ausgeweitet werden.

Diese Prognosen stehen im Einklang mit den Plänen von Huawei für eine Ausweitung der Gesamtinvestitionen in Europa. So will das Unternehmen in den kommenden fünf Jahren weitere 5500 Mitarbeiter einstellen und seine Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen in den nächsten drei Jahren verdoppeln.

Quelle: Huawei Technologies Deutschland GmbH
Quelle: Huawei Technologies Deutschland GmbH

“Europa bleibt unser wichtigster Investitionsstandort. Dank des soliden Netzwerks an bewährten Partnern, welches wir in den letzten Jahren aufgebaut haben, können wir sicherstellen, dass unsere Investitionen das Wachstum der regionalen Wirtschaft sowie unser Unternehmen nachhaltig stärken”, sagte Kevin Tao, Präsident von Huawei Western Europe. “Unseren Erfolg in dieser Region haben wir dem hervorragenden IKT-Umfeld in Europa und dem Vertrauen unserer wichtigen europäischen Partner zu verdanken. Im Zuge der weiteren Vertiefung unserer geschäftlichen Aktivitäten in Europa werden wir auch unseren regionalen Einkauf weiter ausweiten, um unsere regionale Expansion voranzutreiben.”

Die 14 besten europäischen Lieferanten wurden für ihre herausragende Unterstützung der kundenzentrierten Innovationsstrategie von Huawei ausgezeichnet.

Europa ist ein strategisch wichtiger Markt für Huawei. Mit ihrer hohen Expertise in mehreren strategischen Bereichen und vielfältigen Möglichkeiten für Branchenkooperationen hat sich die Region zu einem führenden Investitionsstandort und globalen Kompetenzzentrum entwickelt.

Neben mehr als 7 700 Mitarbeitern verfügt Huawei in Europa mittlerweile über 17 Forschungs- und Entwicklungszentren sowie sechs Kompetenzzentren und eine Serviceplattform mit u.a. acht Schulungszentren, zwei technischen Servicezentren und sechs Netzwerkbetriebszentren. Huawei kooperiert in Europa mit mehr als 3 000 Zulieferern und über 6 700 Servicetechnikern.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"