Der Bereich Schienenfahrzeuge liefert Bremssysteme für 8.500 Güterwagen

Der größte südamerikanische Eisenbahn-Logistiker RUMO/ALL setzt auf Knorr- Bremse: Nicht nur modernisiert das Unternehmen rund 8.500 Güterwagen für den Transport von Zuckerrohr mit neuen effizienten Bremsausrüstungen. Darüber hinaus zeichnet Knorr-Bremse für die kommenden 15 Jahre exklusiv für deren Wartung verantwortlich.

„RUMO/ALL suchte einen langfristig zuverlässigen Partner, um den Fuhrpark zu standardisieren“, erläutert Éverton Pereira, Vertriebsleiter Systeme für Schienenfahrzeuge von Knorr-Bremse in Brasilien. „Mit Knorr-Bremse hat der Kunde einen Partner gefunden, der die Verfügbarkeit von Komponenten für Betrieb wie Wartung flexibel sicherstellt und gleich- zeitig eine hohe Qualität bei Produkten und Service liefert“.

Knorr-Bremse stattet 8.500 Güterwagen für den Transport von Zuckerrohr in Brasili- en mit neuen Bremssystemen aus. - ©RUMO/ALL

Knorr-Bremse stattet 8.500 Güterwagen für den Transport von Zuckerrohr in Brasili- en mit neuen Bremssystemen aus. – ©RUMO/ALL

Der Vertrag beinhaltet den Austausch und die Modernisierung der derzeitigen Bremssysteme von 8.500 Güterwagen der RUMO/ALL-Flotte. Größtenteils handelt es sich um DB60- II-Steuerungen sowie Gestängesteller und weitere Komponenten des in Südamerika geltenden AAR-Standards. Allen voran das DB-10C-Ventil trägt mit seinem neuen Brake Cylinder Maintaining zu mehr Sicherheit im Bremsbetrieb bei.

„Das Feature erlaubt es, die Zylinder bereits während der Bremsung kontinuierlich wieder zu befüllen und Leckagen auszugleichen, die insbesondere bei längeren Bremsungen im Gefälle kritisch sein können“, erklärt Edson Pissolato, RailServices-Verantwortlicher bei Knorr-Bremse Brasilien. Knorr-Bremse Brasilien wickelt den Auftrag in Kooperation mit der US-amerikanischen Knorr-Bremse Gesellschaft New York Air Brake (NYAB) ab. Der exklusive Wartungsvertrag erstreckt sich über 15 Jahre. Neben den Überholungen der neu verbauten Knorr-Bremse Systeme und Komponenten umfasst er auch die Wartung der bereits vor dem Modernisierungsprojekt in der Flotte verbauten Knorr-Bremse Produkte.

Der Eisenbahn-Logistiker RUMO/ALL ist unter anderem mit dem Rohstofftransport von RUMO/COSAN beauftragt, dem größten Zuckerexporteur Südamerikas. Wer Zucker aus Zuckerrohr herstellen will, arbeitet in einem anspruchsvollen Geschäft. Das Umfeld ist rau und die Produktionsbedingungen sind hart. An einigen Monaten des Jahres ist Saison. Erfolgreiche Betreiber von Zuckerrohrmühlen müssen sich daher ganz besonders darauf verlassen können, dass ihre Anlagen in dieser Zeit ohne Unterbrechung laufen. Das gelingt nur, wenn der Rohstoff Zucker absolut zuverlässig an den Produktionsstätten ankommt. Dies ist der Hintergrund, vor dem sich RUMO/ALL eng an Knorr-Bremse bindet.

Quelle: Knorr-Bremse AG

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: