Aktuelle MeldungenUnternehmen

Gothaer Mitarbeiter lassen Weihnachtswünsche wahr werden

Köln – Weihnachten steht vor der Tür: Zeit, um etwas zur Ruhe zu kommen und auch an jene Menschen zu denken, denen es nicht so gut geht oder die nicht im Kreise der Familie Weihnachten feiern können. Mit der Charity-Tree-Weihnachtswunschaktion der Gothaer erfüllen die Mitarbeiter des Konzerns 2015 bereits zum zweiten Mal mehr als 500 Wünsche von kranken, pflegebedürftigen oder sozial benachteiligten Menschen.

So werden Wünsche wahr

An fünf Gothaer Standorten in Deutschland kooperiert der Kölner Versicherer mit verschiedenen Sozial- und Pflegeeinrichtungen. Zahlreiche Wünsche wurden von Menschen in den Einrichtungen eingesammelt, darunter Seniorenheime, die Tafel, Obdachloseneinrichtungen oder Kliniken. Die auf Kärtchen geschriebenen Wünsche wurden in den verschiedenen Standorten des Versicherungskonzerns ausgehängt und waren vielfältig: Von CDs und Pantoffeln über Kosmetika und Schlafsäcke bis hin zur Käseplatte war alles dabei. Die Mitarbeiter konnten sich einen oder mehrere Wünsche auswählen und erfüllen. Liebevoll verpackt wurden sie dann am jeweiligen Gothaer Standort mit der dazugehörigen Wunschkarte wieder abgegeben.

Quelle: Gothaer Konzern
Quelle: Gothaer Konzern

Kleine Freuden

359 Geschenke für Obdachlose der sozialen Einrichtung „OASE“ und die Bewohner der Pflege- und Seniorenheime der Diakonie Michaelshoven kamen allein in der Kölner Hauptverwaltung der Gothaer zusammen. „Viele Bewohner unserer Senioreneinrichtungen haben keine Angehörigen mehr oder wohnen weit von ihnen entfernt. Rund 70 Prozent der Senioren erhalten zu Weihnachten keine Geschenke“, berichtet Carlos Stemmerich, Ehrenamtskoordinator der Diakonie Michaelshoven in Köln. „Die Aktion ist eine wunderbare Gelegenheit, den Menschen zu Weihnachten eine kleine Freude zu machen“, so Stemmerich weiter.

Feierliche Übergabe in Köln

Am 17. Dezember 2015 wurden in der Kölner Hauptverwaltung der Gothaer die Geschenke feierlich an die Kooperationspartner überreicht. Ein ganzer Transporter war nötig, um die Geschenke zu den Einrichtungen zu bringen, die dann Heiligabend den Menschen überreicht werden.

Quelle: Gothaer Konzern

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"