Die Loy & Hutz AG ist einer der führenden Anbieter für Softwarelösungen im Bereich des Instandhaltungs- und Facility Managements. Ein besonderes Alleinstellungsmerkmal des Unternehmens ist die innovative und grafische Entwicklungsplattform, mit welcher sämtliche Softwaremodule entwickelt werden. Die modularen Softwarebestandteile können beliebig miteinander kombiniert und erweitert werden. Damit ist die zukunftssichere Software bestens für den Einsatz in vielen weiteren Bereichen geeignet, wie beispielsweise der Industrie 4.0. Als innovatives Software-Unternehmen ist es Loy & Hutz natürlich wichtig, selbst auf eine moderne IT-Infrastruktur zurückgreifen zu können. Aus diesem Grund entschied man sich für eine Auslagerung in die Cloud. Konzipiert und umgesetzt wurde die IT-Migration von der abtis GmbH.

Als Experten in Sachen Software für die Bereiche CAFM (Computer-Aided Facility Management) und Instandhaltung ist Loy & Hutz seit 30 Jahren erfolgreich am Markt vertreten und kann auf eine Vielzahl von Erfolgen zurückblicken. Das Unternehmen entwickelt branchenübergreifende Softwarelösungen für namhafte Kunden wie Siemens, BMW, Bayer oder dm. Doch Erfolg ist für Loy & Hutz kein Grund sich zurückzulehnen. Ganz im Gegenteil: Passend zum Firmenslogan „creating future“ baut Loy & Hutz mit neuen, Maßstäbe setzenden technologischen Entwicklungen weiter am zukünftigen Unternehmenserfolg.

Damit auch die eigene IT-Infrastruktur den hohen qualitativen Ansprüchen und dem Gebot der Zukunftsfähigkeit gerecht wird, entschieden sich die Verantwortlichen bei Loy & Hutz im Jahr 2016 gegen reine IT-Instandhaltungsmaßnahmen und für den Umzug in die Cloud mit Office 365. Mit den IT-Migrationsexperten von der abtis GmbH war schnell der richtige Partner gefunden. „Um den Umstellungsprozess zu realisieren wurde zwischen der Exchange Umgebung von Loy & Hutz und Office 365 eine hybride Umgebung aufgebaut und die vorhandenen Postfächer auf Office 365 migriert. Nach erfolgreicher Anpassung der Postfächer konnte die Exchange Umgebung abgebaut werden“, erklärt Thorsten Weimann vom Migrationspartner abtis. Unter dem Dach von Office 365 befinden sich alle Microsoft-Programme wie Word, Excel, PowerPoint, OneNote und Outlook immer auf dem neusten Stand. Aus der Migration zu Office 365 ergibt sich nun für jeden einzelnen Mitarbeiter die Möglichkeit, das Office-Paket auf bis zu fünf Endgeräten zu betreiben. Durch die Cloudlösung sind die Daten stets sicher geschützt, auch wenn einmal ein Gerät beschädigt wird oder kaputt geht. Als Softwareexperten wissen die Mitarbeiter von Loy & Hutz, dass ein möglicher langwieriger Ausfall der Systeme großen Schaden anrichten kann. Mit Office 365 ist diese Gefahr gebannt.

Gregor Zimmermann von Loy & Hutz zeigt sich von der Migration und der Zusammenarbeit mit abtis begeistert: „Das Know-How der abtis GmbH und der Projektablauf waren erstklassig. Das konnte uns so noch kein anderes Systemhaus liefern. Das nette und freundliche Auftreten des abtis-Teams runden das fachliche Wissen ab.“ Mit dem Umzug in die Cloud baut Loy & Hutz auf ein flexibles und performantes IT-Fundament. So können sich die Mitarbeiter voll auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.

Unternehmen, die wie Loy & Hutz erfolgreich in die Cloud einsteigen wollen, können sich jetzt in einem unverbindlichen Gratis-Erstgespräch von abtis beraten lassen. Ansprechpartner ist Michael Zivcak, Consultant Cloud & Licensing, telefonisch erreichbar unter 07231/ 44 31 166 und per E-Mail über m.zivcak@abtis.de.

Quelle:Loy & Hutz AG/abtis/PR13

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: