Der deutsche Mittelstand ist eine der wichtigsten Säulen der deutschen Wirtschaft und wertvoller Arbeitgeber. Die führenden mittelständischen Unternehmen kommen dabei aus den verschiedensten Branchen. Nicht nur in der Logistik und im Kofferbau ist der Mittelstand stark vertreten, sondern auch in der Hochfrequenztechnik haben die Unternehmen einen Erfolgskurs eingeschlagen.

Einige der wichtigsten deutschen Mittelstandsunternehmen schaffen es sogar auf dem Weltmarkt eine führende Stellung einzunehmen. “Bei der Bewertung der deutschen Mittelstandsbetriebe unter Berücksichtigung ihrer Rolle auf dem Weltmarkt gilt es zu beachten, dass große Unternehmen oft auch ein hohes absolutes Wachstum haben, während junge Betriebe in der Regel von einem enormen prozentualen Wachstum profitieren.”, verdeutlicht Laura Schäfer von Digital Minds. Der Ökonom David L. Birch, der beim Massachusetts Institute of Technology arbeitet, hat hierfür einen speziellen Index entwickelt, der beide Einflussfaktoren relativiert.

Einige der wichtigsten deutschen Mittelstandsunternehmen schaffen es sogar auf dem Weltmarkt eine führende Stellung einzunehmen.

Foto: 123rf.com / Katarzyna Białasiewicz

Familienbetriebe im Mittelstand stark vertreten

Im deutschen Mittelstand gibt es bis heute zahlreiche Familienunternehmen, die sich erfolgreich seit Jahrzehnten auf dem Markt halten. Eines davon ist die Firma Ensinger GmbH, die schon 1966 gegründet wurde und sich mit der Kunststoffverarbeitung auseinandersetzt. Ensinger betreibt allein in Deutschland zwei Standorte, besitzt aber auch 14 Fabriken in aller Welt. Weiterhin gibt es zahlreiche Vertriebsniederlassungen, von denen einige sogar in Indien sind.

Mit der Herstellung von Kopfhörern und Mikrofonen hat sich die Firma Sennheiser electronic einen Namen gemacht. Audio-Fans aus aller Welt kennen die Produkte aus Deutschland. Die Unternehmensgeschichte beginnt 1945. Heute produziert die Firma unter anderem Luftfahrt-Kommunikationssysteme, Broadcast-Technik und Headsets. Einer der führenden Vertreter aus der Telekommunikationsbranche ist Adva Optical Networking. 1994 war die Firma nicht mehr als ein kleines Start-Up aus Thüringen. In den folgenden Jahren entwickelte es sich zu einem der wichtigsten Vertreter aus dem Mittelstand.

Hansgrohe bis heute noch zu fast einem Drittel in Familienhand

Auch die Firma Hansgrohe ist ein außerordentlich wichtiges deutsches Mittelstandsunternehmen, das auf eine lange Geschichte zurückblickt. Hansgrohe wurde schon 1901 aus der Taufe gehoben und setzt sich seither mit der Entwicklung und Herstellung von Armaturen, Thermostaten und Abläufen auseinander. Die Familie des Gründersohns hält heute mit 32 Prozent noch immer fast ein Drittel des Unternehmens. Der andere Teil ist in der Hand eines amerikanischen Unternehmens.

Auch die Firma Pöschl ist einer der Big Player im deutschen Mittelstand. Das Unternehmen hat sich in den letzten Jahren zu einem der größten Produzenten für Schnupftabak weltweit entwickelt. Nach eigenen Angaben liegt allein in Deutschland der Marktanteil bei 95 Prozent. Weltweit verweist Pöschl Tabak immerhin noch auf 50 Prozent. Mittlerweile stellt Pöschl nicht mehr nur Schnupftabak, sondern auch Feinschnitt- und Pfeifentabak her. Sanitär- und Heizungssysteme der Viega GmbH & Co. KG genießen weltweit einen guten Ruf. Das Unternehmen hat sich zu einem der Weltmarktführer in der Pressverbindungstechnik entwickelt und besitzt heute verschiedene Werke in Deutschland sowie den USA.

Auch in der Display- und Solarindustrie gibt es deutsche Mittelstandsunternehmen, die weltweit zu den führenden Playern gehören. In Reutlingen befindet sich noch immer der Sitz der Manz Automation AG, die 1987 gegründet wurde. Neben Solarzellen werden von dem Unternehmen auch Displays aller Art sowie Lithium-Ionen-Batterien hergestellt. Den Sprung von Deutschland in die Weltwirtschaft hat auch das Unternehmen KWS Saat geschafft. KWS Saat widmet sich der Züchtung von landwirtschaftlichen Nutzpflanzen und setzt sich mittlerweile mit der Züchtung von über 150 Pflanzen auseinander. Heute ist KWS Saat in über 70 Ländern erfolgreich vertreten. Wer gerne und viel reist, kennt mit Sicherheit auch die Firma Rimowa. Die Koffer des Herstellers aus Köln bestehen entweder aus Polycarbonat oder Aluminium und sind weltweit in 65 Ländern erfolgreich.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: