Etiketten und Verpackungen sind das Aushängeschild von Unternehmen, tragen zu einem erfolgreichen Branding bei und sorgen für gute Verkaufszahlen. Allerdings trifft dies ausschließlich auf solche Etiketten und Verpackungen zu, die nach bestimmten verkaufspsychologischen Gesichtspunkten gestaltet sind. Haben wir Sie neugierig gemacht? Nachfolgend erfahren Sie mehr.

Das Etikett als Aushängeschild und Träger von Werbebotschaften

Etiketten und Verpackungen sind das Aushängeschild von Unternehmen.

Bildquelle: © Tyler Olson / Fotolia.com

Tatsache ist: Der Markt für Etikettenproduktion entwickelt sich sehr dymanisch. Denn Etiketten bringen wesentliche Vorteile mit sich, die auch Marketing-Entscheider für sich entdeckt haben. Das ist auch der Grund, weshalb immer mehr Unternehmen auf eine vielfältige Etikettierung setzen. Sie sind hervorragend dazu geeignet, Werbebotschaften über das Produkt selbst zu transportieren und dienen gleichzeitig als Aushängeschild eines Unternehmens. Etiketten sind hoch werbewirksam, weil sie beachtet und gelesen werden – nicht nur, wenn der Kunde das Produkt erwirbt, sondern auch, wenn das Produkt im Regal oder im Verkaufsständer präsentiert wird. Je häufiger die sich auf dem Etikett befindliche Werbebotschaft wahrgenommen wird, desto besser prägt sich diese beim Verbraucher ein. Deshalb ist es sinnvoll, Etiketten möglichst attraktiv und als Blickfang zu gestalten.

Der Wiedererkennungswert von Etiketten ist enorm hoch

Dies ist hauptsächlich der Grund, weshalb das Etikett wesentlich zum Branding und Imageaufbau eines Unternehmens beiträgt. Mithilfe des Etiketts verbindet der Kunde das Produkt direkt mit dem Hersteller. Dass dies hervorragend funktioniert, beweisen beispielsweise die großen Unternehmen wie:

• Coca-Cola
• Nestle
• Langnese
• Duplo
• Rotkäppchen
• Bose
• Bosch

Was ist bei der Etiketten Gestaltung zu beachten, damit es die gewünschte Wirkung beim Konsumenten hervorruft?

Zu beachten ist hauptsächlich, dass nicht jedes Etikett einen Wiedererkennungswert besitzt, zum Branding beiträgt oder werbewirksam ist. Diese positiven Eigenschaften sind ausschließlich Etiketten vorbehalten, die nach verkaufspsychologischen Gesichtspunkten gestaltet sind, wissen die Experten für Etiketten drucken von www.etiketten-drucken.de. Denn ein unübersichtlich gestaltetes Etikett verfehlt seinen Zweck und seine Wirkung. So müssen beispielsweise die Aussage und das Design sitzen. Ebenso sollte bei der Etikettengestaltung beachtet werden, dass ein Flaschenetikett einen anderen Zweck als ein Preisetikett erfüllt. Bei der Gestaltung von Etiketten kommt es beispielsweise auf die richtige Bildauflösung, die Schriften, die Linienstärke und Farbeinstellung an. Daher sollten sich Hersteller im Voraus gut darüber informieren, wie eine wirkungsvolle Etikettengestaltung funktioniert und welche beachtenswerte Punkte in der Relation Produkt-Etikett es noch gibt.

Experten-Tipp: Nutrzen Sie die starke Kommunikationsfunktion von Etiketten.Werbewirksam gestaltete Etiketten tragen wesentlich zum Erfolg eines Produktes bei.

Neue Trends

Das Verpackungsdesign samt Etikett kann wesentlich die Kaufentscheidung des Konsumenten beeinflussen. Besonders verkaufswirksam sind diese, wenn sie die Trends widerspiegeln. Langweilige Designs haben ausgedient – angesagt ist heute alles, was bunt, gewagt oder außergewöhnlich gestaltet ist. Sie müssen auffallen und aus der grauen Masse herausstechen. Auch unterschiedliche Materialien, Größen oder Formen können die Gestaltungsfreiheit erweitern, rät die Etikettendruckerei.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de

Ihr Kommentar zum Thema

Veröffentlicht am: