Aktuelle MeldungenUnternehmen

Dresdner Startup gewinnt nationalen Gründerpreis der Veranstaltungsbranche

Die Dresdner Event-App-Plattform LineUpr konnte vergangenen Mittwoch (22.02.2017) den „Captain MICE Future Award“ nach Dresden holen. Die Veranstaltungsreihe der renommierten Vereinigung Deutscher Veranstaltungsorganisatoren, die dieses Jahr zum zweiten Mal stattfand, gastierte während des letzten Monats an vier verschiedenen Stationen in Deutschland und fand am Mittwoch in Berlin ihr Finale. Zehn Startups aus der Veranstaltungsbranche schafften es in die finale Auswahl und durften in Bad Soden, Hamburg, München und Berlin ihre Innovation der Branche präsentieren. Die Ideen reichten dabei von einem schwimmenden Büroschiff, über verschiedene Web-Plattformen bis hin zu einem Gadget-Entwickler für Virtual und Augmented Reality. Im Anschluss wurde durch das anwesende Fachpublikum aus dem Event-Bereich jeweils ein Tagessieger und am Mittwoch in Berlin dann der Gesamtsieg von LineUpr als neuer Captain MICE Future verkündet (MICE ist ein Akronym aus den Wörtern Meetings, Incentives, Conferences und Events).

Quelle: LINEUPR GmbH

„Bisher bedeutete das Erstellen einer Event-App stets einen immensen finanziellen und zeitlichen Aufwand für den Veranstalter. Mit LineUpr können sich nun insbesondere kleinere und mittelgroße Events selbstständig eine Event-App erstellen – das scheint die Branche überzeugt zu haben“, so Mitgründer Norbert Sroke. Die globalen Megatrends „Digitalisierung“ und „Nachhaltigkeit“ haben in den letzten Jahren viele Wirtschaftszweige beeinflusst. Die Möglichkeit, seine Veranstaltung unkompliziert und kostengünstig auf das Smartphone seiner Gäste zu bringen und so Papier und Ressourcen zu schonen scheint da einfach in den Zeitgeist zu passen.

Zur Belohnung gab es neben dem Award ein Marketingsupportpaket im Wert von 15.000 EUR. Doch auch ohne den Award hätte sich die Teilnahme für LineUpr bereits gelohnt: „Schon alleine durch das große Interesse des Fachpublikums, die daraus gewonnenen Kontakte sowie den anregenden Austausch mit den anderen Startups hat sich Captain MICE Future für uns mehr als ausgezahlt“, sagt Mitgründer Philipp Katz.

Das Startup LineUpr wurde im Jahr 2015 in Dresden gegründet und wurde Anfang 2016 dazu auserkoren im Sommer 2016 drei Monate im Berliner „Axel Springer Plug and Play Accelerator“-Programm zu verbringen. Seit dem anschließenden öffentlichen Launch der Plattform wurden LineUpr-Apps nun bereits von über 600 Veranstaltungen aus den unterschiedlichsten Bereichen genutzt.

Die drei Gründer Philipp Katz, Eric Mischke und Norbert Sroke haben noch viel vor: „Natürlich sind wir mit der bisherigen Entwicklung zufrieden und freuen uns über die jüngste Wertschätzung durch den Captain MICE Future Award. Langfristig wollen wir LineUpr aber zu einer Kommunikationsplattform erweitern, die über die verschiedensten Medien verbreitet werden kann – angefangen vom Smartphone über Desktop-Websites bis hin zu Smartwatches, Social-Media-Plattformen und interaktiven Messe-Displays“.

Quelle: LINEUPR GmbH

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"