Bonn – Die Deutsche Telekom wird neuer Partner des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV). Schwerpunkt der bis 31.12.2016 fixierten Zusammenarbeit ist das Nachwuchsfußballprojekt “Stollenstrolche – Deutschlands tollste Kindertore”. Dabei sucht die Telekom monatlich in ganz Deutschland die schönsten und kuriosesten Nachwuchstreffer. Mitmachen können alle Jugendfußballer(innen) bis zwölf Jahre. Eine Jury wählt aus den hochgeladenen Videos die fünf besten Tore aus und stellt diese unter www.stollenstrolche.de zur Abstimmung. Der “Stollenstrolch des Monats” gewinnt neben der Trophäe auch einen Warengutschein über 1000 Euro für seinen Verein. Prominentes Gesicht des Projekts ist TV-Moderator Frank Buschmann.

Quellenangabe: "obs/Deutsche Telekom AG"

Quellenangabe: “obs/Deutsche Telekom AG”

“Wir freuen uns, mit der Deutschen Telekom einen Partner gefunden zu haben, der sich bereits seit vielen Jahren erfolgreich für den Fußballnachwuchs engagiert. Gerade im Jugendfußball brauchen wir zusätzlich zum normalen Spielbetrieb weitere Aktionen und Events, die den Nachwuchs begeistern und unsere Sportart attraktiv halten. Das deutschlandweite Projekt ‘Stollenstrolche’ ist für mich die optimale Ergänzung zu unserem ‘Bayern-Treffer des Monats’, den wir schon seit vielen Jahren mit dem Bayerischen Rundfunk zusammen suchen. Wer ein tolles Tor schießt, kann es jetzt sowohl beim ‘Bayern-Treffer’ auf BFV.TV als auch bei den Stollenstrolchen hochladen und so doppelt profitieren”, betont BFV-Präsident Rainer Koch.

Stephan Althoff, Leiter Konzernsponsoring der Deutschen Telekom AG, erklärt: “Die Partnerschaft mit dem Bayerischen Fußball-Verband ist für uns eine konsequente Weiterführung unseres Engagements im Breitensport. Die Nachwuchsarbeit steht dabei stets im Vordergrund, da wir dort den größten Förderbedarf sehen. Wichtig ist für uns eine langfristig angelegte Unterstützung, um nachhaltige Effekte erzielen zu können.”

Weiterer Baustein der Kooperation ist das Förderprojekt “Neue Sporterfahrung”, bei dem Jugendmannschaften ein Blindenfußball-Training absolvieren können und dabei die Lebenswelt blinder und sehbehinderter Menschen kennenlernen. Pro Vereinsbesuch sind bis zu drei 90-minütige Trainingseinheiten mit jeweils 15 bis 20 Jugendlichen (Zielgruppe zwölf bis 19 Jahre) möglich. Die Leitung übernehmen geschulte Übungsleiter und Spieler aus der Blindenfußball-Bundesliga.

Beide Aktionen gehören zur Breitensport-Initiative “ANSTOSS!” der Deutschen Telekom. Mit dem breit angelegten Programm beweist die Deutsche Telekom gesellschaftliches Engagement nicht nur im Spitzensport. Im Fokus der Förderprojekte steht der Fußball mit all seinen Facetten: Amateur- und Freizeitsport, Nachwuchsarbeit und Behindertensport. Alle Infos zu den einzelnen Projekten gibt es unter www.anstoss.telekom.com sowie www.facebook.com/stollenstrolche.

Telekom wird Premiumpartner der “Fußballiade”

Die Deutsche Telekom wird zugleich Premiumpartner der Fußballiade 2015. Das viertägige Gemeinschaftsfest des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) findet unter dem Motto “Bayern feiert Fußball” vom 4. bis 7. Juni in Landshut statt. Dabei suchen der BFV und die Telekom das schönste Kindertor und küren den “Stollenstrolch der Fußballiade”. Zudem können Jugendmannschaften auch auf der Fußballiade im Rahmen des Projekts “Neue Sporterfahrung” die Sportart Blindenfußball ausprobieren. Zur Premiere des Fußballfestes werden über 5.000 Teilnehmer von Vereinen aus ganz Bayern und weitere 10.000 Besucher in Landshut erwartet.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: