SchweizTop-ThemaUnternehmen

Borgward kommt zurück

Genf, Schweiz  – In der Blütezeit von Borgward arbeiteten mehr als 23.000 Menschen in den Werkshallen, aus denen zwischen 1924 und 1961 mehr als eine Million Fahrzeuge rollten. Borgward war eine der angesehensten Marken der deutschen Automobilindustrie. Jetzt, nach mehr als einem halben Jahrhundert, kommt Borgward zurück.

Quellenangabe: "obs/BORGWARD AG"
Quellenangabe: „obs/BORGWARD AG“

In der Automobilgeschichte ist das Comeback von Borgward beispiellos. Es ist das Ergebnis von mehr als einem Jahrzehnt intensiver Vorbereitungen von Christian Borgward, Enkel des legendären Firmengründers Carl F. W. Borgward, und dem international tätigen Industriemanager Karlheinz L. Knöss. „Vielleicht beeinflusst durch das Vorbild meines Großvaters, glaube ich, dass man alles erreichen kann, wenn man nur will.“ So beschreibt Christian Borgward die Motivation für seine Vision von einem Borgward des 21. Jahrhunderts. „Wir bringen Borgward-Automobile auf die Straße, die den Namen verdienen, weil sie hochwertig, innovativ und mutig sind. Genau wie die Autos meines Großvaters.“

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"