Die Teamarbeit hat sich in den letzten Jahren stetig verändert und Anspruchsvolle Projekte erfordern heutzutage hochqualifizierte Spezialisten, die auch innerhalb eines Teams ihre volle Leistung bringen können. Daher ist eine wichtige Eigenschaft, die jeder Mitarbeiter in einem Unternehmen mitbringen sollte, die Teamfähigkeit.

Man muss einfach in der Lage sein mit seinen Kolleginnen und Kollegen an seinem Arbeitsplatz zusammenarbeiten zu können, denn nur als richtiges Team kann man auch die schwierigsten Aufgaben meistern. Diese Situation ist natürlich auch jedem Arbeitgeber bekannt und so ist es von besonderer Wichtigkeit, dass sich die Chefin oder der Chef für die Förderung des Gemeinschaftsgefühls unter den Mitarbeitern einsetzt.
Es gibt unterschiedlichste Möglichkeiten die Zusammenarbeit im Unternehmen zu steigern. Meistens ist die einzige Aktivität, die im Team in der Freizeit stattfindet die Weihnachtsfeier. Doch genau diese Aktivitäten sind es, welche die Mitarbeiter näher zusammenschweißen. Deshalb könnte auch mal ein gemeinsamer Fußballnachmittag eingeführt werden, oder man könnte sich gemeinsam ein paar Kinofilme ansehen. Dafür könnte jeder Mitarbeiter im Unternehmen für einen gewissen Zeitraum dafür zuständig sein, zu welchem Zeitpunkt solche Aktivitäten stattfinden, oder welch Kinofilme angesehen werden. Aber auch die Verwendung von einheitlicher Arbeitskleidung könnte den gewünschten Erfolg bringen, da sich hier alle Mitarbeiter ähnlich wie beim Militär als Gruppe sehen, durch welche sie sich identifizieren können.
Doch auch im Internet sind einige Unternehmen vertreten, die auf Teamförderung spezialisiert sind.

Diese bieten Seminare und Workshops an bei denen ein konstruktives Konfliktmanagement und zielführende Mitarbeitergespräche zur Anwendung kommen. Somit werden hier alle Punkte besprochen, die bei der Bildung eines Teams helfen bzw. noch im Weg stehen. Die Intention ist dabei immer, eine Teamatmosphäre zu schaffen, die auf Vertrauen und Kooperation basiert.
In größeren Betrieben gibt es häufig auch eine Mitarbeiterzeitschrift, in denen die neuesten Informationen über das Unternehmen aufgelistet sind. Beispielsweise abgeschlossene Projekte, neue lukrative Aufträge, wissenswerte Infos über die anderen Standorte der Firma, aber auch sämtliche Feiern wie Geburtstage oder gemeinsame Abende der Mitarbeiter bei denen unterschiedliche Kinofilme gesehen wurden dürfen nicht fehlen.
Zwar sind einige der genannten Möglichkeiten für die Firmen oft mit einigen Kosten verbunden, dennoch sollte sich jeder der Mitarbeiter anstellt, über diese Dinge Gedanken machen. Denn schlussendlich kann jedes Unternehmer von einem Team, das motiviert ist, zusammenhält und sich als Gemeinschaft ansieht nur profitieren. Dabei ist es egal ob dieser Erfolg durch Kinofilme, Arbeitskleidung oder einer Mitarbeiterzeitung erreicht wurde.

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist Gründer der Mittelstand-Nachrichten und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist unter redaktion@mittelstand-nachrichten.de in der Redaktion erreichbar.
Veröffentlicht am: