wusys und Service2Media bauen professionellen Mobile Push-Nachrichtendient im deutschsprachigen Raum aus

Frankfurt – Um die Kommunikation unter Mitarbeitern und in Kundenbeziehungen schneller, direkter und gleichzeitig sicherer zu gestalten, hat der IT-Dienstleister und Rechenzentrumsbetreiber wusys mit dem niederländischen Entwickler für professionelle mobile Push-Nachrichtendienste Service2Media eine strategische Partnerschaft geschlossen. Die Certa Push-Kommunikationsplattform von Service2Media verschlüsselt alle Nachrichten und ist speziell an den Bedürfnissen von Unternehmen, beispielsweise aus den Sektoren Finanzbranche, Medien oder dem öffentlichen Sektor, ausgerichtet. wusys stellt in der Partnerschaft die Rechenzentrumsinfrastruktur und den Vertrieb für Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Zwei auf einen Streich: Compliance und Performance

Mit seinen Rechenzentren in Frankfurt sorgt wusys für die Einhaltung der Compliance-Richtlinien bei der Datenhaltung und Kommunikation mit Push-Nachrichtendiensten für Unternehmen und Behörden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Durch die geografische Lage ist auch ein extrem schneller und zuverlässiger Betrieb der Certa Push-Kommunikation sichergestellt. Die lokale Nähe der wusys Rechenzentren zum größten deutschen Internetknoten in Frankfurt, dem DE-CIX, und die Konnektivität an über 150 Carrier, stattet den Push-Nachrichtendienst mit sehr hoher Internetleistung und extrem geringem Ausfallpotenzial aus. Neben der sehr wichtigen Konnektivität bietet wusys zudem Kosteneinsparungen durch hochmoderne Rechenzentren der neuesten Generation. Moderne Kühlaggregate beispielsweise sorgen für einem vertraglich garantierten PUE-Wert von 1,3 bis 1,35 und damit für einen deutlich geringeren Stromverbrauch. Als Resultat sparen Kunden, die das Certa Push-Nachrichtensystem von Service2Media nutzen, deutlich an Kosten ein.

Datensicherheit für Push-Dienste durch Verschlüsselung

Die Technologie von Service2Media und das Hosting von wusys setzten auf so hohe Standards auf, dass zu den ersten deutschen Kunden sogar eine Bundesbehörde zählt.

Die Certa Push-Nachrichtendienste sind mit einer Technologie ausgestattet, die einen vollkommen privaten und vertraulichen Dialog mit Kunden und Partnern ermöglichen. Daten werden entweder nur beim Nutzer oder im deutschen Hochsicherheitsrechenzentrum von wusys gespeichert. Damit ist die Geheimhaltung der Informationen gewährleistet. Die Certa Push-Nachrichtendienste erlauben eine verschlüsselte Übertragung der Nachrichten, sowohl im Nachrichtentunnel als auch mit einer eigenen Verschlüsselung. Nutzer haben zu jeder Zeit die volle Kontrolle über die Daten und können den Datenfluss präzise überwachen und steuern.

„In einer Zeit, in der die Kommunikation unter Geschäftsleuten und unter Partnern immer schneller und effizienter werden muss, greifen viele auf existierende Push-Nachrichtendienste zurück und sind sich dabei der Gefahren der öffentlichen Plattformen oft nicht bewusst. Sensitive Daten können jederzeit von Dritten abgefangen und gelesen werden, was zu rechtlichen und wirtschaftlichen Konsequenzen für Unternehmen und Behörden führen kann. Die Kombination aus einem professionellen Hosting in Deutschland mit verschlüsselten Push-Nachrichten bieten eine moderne und schnelle Kommunikation auf höchstem Sicherheitsniveau“, kommentiert Gunter Papenberg, Geschäftsführer von wusys in Frankfurt, den Einstieg in den Push-Services-Markt.

„Unsere Certa Push-Nachrichtentechnologie wird bereits in den Niederlanden sehr gut angenommen. Unternehmen wie NOS, Rabobank, Ajax, Tele2, Vakantie Veilingen oder die niederländischen Polizeidienste nutzen die verschlüsselten Push-Nachrichten, um schnell, unkompliziert aber auch sicher untereinander und mit Geschäftspartnern zu kommunizieren. Da im deutschsprachigen Raum ähnliche gesetzliche und Compliance-Regeln wie in den Niederlanden bestehen und hier noch mehr Unternehmen auf eine sichere Kommunikation angewiesen sind, haben wir unser Geschäft auf diese Region gemeinsam mit dem Partner wusys ausgedehnt“, sagt Marcel Smit, CEO von Service2Media.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: