Aktuelle MeldungenTechnologie

Piccing bringt Android App auf den Markt

Die Social-Shopping-Plattform – bei der Mitglieder ihre Lieblingsprodukte in Bildern mit einem „Picc” markieren und in Echtzeit ähnliche Produkte vorgeschlagen bekommen – launcht ihre Android App. Somit weitet das Start-Up seine Mobile Reichweite massiv aus. Ab jetzt steht den meisten der mehr als 41 Millionen Smartphone Nutzern in Deutschland das innovative Shopping-Erlebnis zur Verfügung. Bisher hatten nur die knapp 21 Prozent der iOS Smartphone User die Möglichkeit auch von unterwegs uneingeschränkt in einem der knapp 340 Piccing-Partnershops einzukaufen. Jetzt können das auch die 71 Prozent der Smartphone-Besitzer mit dem Google Betriebssystem.

Quelle: Piccing
Quelle: Piccing

„Unsere Vision ist und bleibt jedes einzelne Produkt auf jedem Bild für die User zugänglich zu machen – egal wo sie sich befinden und zu welcher Zeit. Nach dem erfolgreichen Launch der iOS App, können wir nun endlich auch die App für das Android Betriebssystem auf den Markt geben,” sagt Dirk Spielmann, Gründer und CEO von Piccing. Anfang Februar 2015 schaffte Piccing mit der iOS App den Sprung in die Top 50 der Lifestyle Apps in Deutschland. „Wir sind sehr stolz und glücklich, dass nun keiner mehr auf unser Produkt verzichten muss”, so Spielmann weiter.

Laut des Mary Meeker Internet Trend Bericht von 2014 werden jeden Tag weltweit mehr als 1,8 Milliarden Fotos in sozialen Medien hochgeladen und geteilt. Piccing positioniert sich mit seiner Idee genau an der Schnittstelle von Community und Handel. Keine andere Plattform bietet derzeit die Möglichkeit auf nur einem Foto fünf Produkte mit einem Picc zu versehen und in Echtzeit ein Ergebnis zu bekommen, das direkt einem ähnlichen Produkt führt. Den Erfolg belegen auch die „Piccs” die innerhalb eines Jahres gesetzt wurden. Mehr als 250 Millionen Mal wurden Produkte jeglicher Art in einem Foto ausgewählt und die Verbindung zum Partnershop hergestellt.

Was leistet die Android App

  • Bilder hochladen und teilen: Bilder können hochgeladen und mit den angelegten Kategorien geteilt werden.
  • „Picc” bis zu fünf Produkte in einem Bild: Der User kann bis zu fünf „Piccs” setzen und bekommt in Echtzeit ähnliche Produkte aus den knapp 340 Partnershops präsentiert.
  • Vorgeschlagene Produkte vergleichen: Mit einem Picc werden in Echtzeit Produkte vorgeschlagen. Hier kann der User in aller Ruhe durch die vorgeschlagene Produktpalette klicken und nach dem geeigneten Produkt suchen.
  • Produkte sofort kaufen: Mitglieder, die das richtige, oder ein ähnliches Produkt gefunden haben, gelangen mit nur einem Klick im Onlineshop des jeweiligen Händlers und können sich dort den gewünschten Artikel bestellen und kaufen.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"