Hamburg – Damit der endgültige Umstieg für Verbraucher von der bisherigen Kontonummer und Bankleitzahl auf die insgesamt aus 22 Zeichen bestehende IBAN möglichst leicht erfolgt, bietet die Banking-Software StarMoney Anwendern zahlreiche praktische Funktionen an.

Ab dem 01. Februar erfolgt der bargeldlose Zahlungsverkehr in Europa ausschließlich über das Zahlverfahren SEPA (Single Euro Payments Area), die bisher geltende Übergangsfrist endet zum 31.01.2016. In den vergangenen Jahren war es möglich, parallel zum SEPA-Zahlverfahren, die Bankleitzahl und Kontonummer und somit das alte nationale Verfahren weiter anzuwenden. Ab kommenden Montag endet diese Frist – ab dann gilt nur noch die internationale Bankkontonummer IBAN. Die aus 22 Zeichen bestehende Nummernreihe setzt sich aus folgenden Komponenten zusammen: einem zweistelligen Länderkennzeichen und einer ebenfalls zweistelligen Prüfziffer sowie der bisherigen Bankleitzahl und Kontonummer.

Spielend einfache Umstellung

Ob im privaten Bereich, als Selbständiger oder für kleine Betriebe, die Banking- und Finanzmanagement Programme StarMoney 10 und StarMoney Plus erleichtern verschiedensten Anwendern die finale Umstellung mit hilfreichen Funktionen: Der integrierte SEPA-Konverter wandelt Kontonummern und Bankleitzahlen direkt in IBAN und BIC um. Überweisungen oder Lastschriften lassen sich damit komfortabel konvertieren und Kundenstammdaten sowie Zahlungs- und Kontoinformationen oder Adressbucheinträge mit wenigen Klicks schnell und unkompliziert umstellen. Genauso können bestehende Vorlagen auf IBAN und BIC geprüft und vervollständigt werden.

Mit StarMoney 10 und StarMoney Plus ist auch die Beauftragung von taggleichen Zahlungen möglich. Durch die Unterstützung der SEPA-Eil-Überweisung haben Anwender dieser Banking Software die Möglichkeit besonders dringende Rechnungen teilweise innerhalb weniger Stunden zu begleichen.

Quelle: Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: