Aktuelle MeldungenTechnologie

LUMITRONIX stellt individualisierbare Plug&Play LED Lichtquellen vor

Hechingen – Die als Ersatz für gängige COB-Module gedachten SmartArrays aus dem Hause Lumitronix finden großen Anklang in der Leuchtenindustrie. Der Hersteller stellte deshalb nun ein Produktfamilien-Upgrade mit gleich 20 neuen Modellen vor.

Quellenangabe: "obs/LUMITRONIX LED-Technik GmbH/Jürgen Lippert"
Quellenangabe: “obs/LUMITRONIX LED-Technik GmbH/Jürgen Lippert”

Mit der SmartArray hat Lumitronix, Hersteller von LED-Baugruppen und Distributor, bereits 2012 eine Produktlinie vorgestellt, welche sich hauptsächlich an Leuchtenhersteller richtet. SmartArrays dienen als Punkt-Lichtquelle und sind einfach in der Serienproduktion einzusetzen. Geringe Kosten bei besseren technischen Eigenschaften machen sie zur hervorragenden Plug&Play-Alternative für Lampen, COB-Module oder anderen lichstromstarken Lichtquellen.

Aus LED SmartArray wird große Produktfamilie

Gemeinsam ist allen SmartArrays eine hohe Effizienz und eine lange Lebensdauer. Bei den verbauten LEDs handelt es sich ausschließlich um Leuchtdioden von Marktführer Nichia. Lumitronix gibt auf alle SmartArrays 3 Jahre Garantie. Die Produktfamilie umfasst sowohl mehrere längliche als auch quadratische Bauformen mit einer Leistung zwischen 3 und 40 Watt. Der Lichtstrom beträgt je nach Modell 300 bis 4500 Lumen bei einer Effizienz von bis zu 130lm/W. Kunden des Herstellers können Lichtstrom, Farbtemperatur und CRI aus den verfügbaren LED-BINs beliebig wählen und auch die Konfektionierung bestimmen.

Die neue SmartArray-Familie wird von Lumitronix auf der Light + Building 2014 vorgestellt: Halle 4.2 Stand H60.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"