Aktuelle MeldungenTechnologie

Kühlkettenüberwachung via Smartphone

Oceasoft bringt mit Emerald ein neues Temperaturmessgerät auf den Markt, das sich via Bluetooth mit einem Smartphone verbinden lässt

Als Spezialist in den Bereichen Temperaturrückverfolgung und -überwachung in der Kühlkette, Biowissenschaften und Lebensmittelsicherheit, präsentiert das Unternehmen Oceasoft einen völlig neuartigen Minisensor für den Transport sensibler Waren. Er ist in der Lage, Temperaturen ohne besondere Installationsanforderungen in Echtzeit zu überwachen.

Quelle: news max
Quelle: news max

Kaum größer als eine Uhr, überwacht Emerald die Temperatur sensibler Waren bei deren Transport und deren vorübergehender Lagerung. Der Sensor, der sich via Bluetooth ohne spezielle Hardware oder komplexe Installationsanforderungen mit einem Smartphone verbinden lässt, kann bis zu 4000 Temperaturmessungen speichern. EmeraldView, die kostenlose Smartphone-App von Oceasoft, ermöglicht die Anzeige von Daten und ihren Transfer in die Cloud. Dies gilt auch für die Standortinformationen, die durch das Smartphone geliefert werden. Alle autorisierten Nutzer können so innerhalb von wenigen Sekunden den aktuellen Status prüfen. Emerald deckt einen Temperaturbereich von -40 °C bis +85 °C ab und integriert Bluetooth für Geräte mit geringer Leistung.

Laut Laurent Rousseau, Vorsitzender von Oceasoft, „löst Emerald endlich das in der Kühlkettenindustrie seit langem bekannte Problem der Temperaturüberwachung. Während des Transports sensibler Waren per LKW, Flugzeug oder Kühlcontainer ist es schwierig, die Temperaturbedingungen zu überwachen und Zugang zu diesen Informationen zu erhalten. Emerald setzt auf die weitverbreitete Nutzung von Smartphones, um Temperaturdaten zu lesen und sie an die Cloud weiterzuleiten. Diese Überwachungslösung entspricht in allen Punkten den Lösungen der nationalen und internationalen Transportdienstleister, erfordert jedoch weder eine umfangreiche Infrastruktur noch spezielle Hardware.“

Quelle: news max

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"