Boston – LogMeIn hat ein umfassendes Update der Kollaborations- und Meetinglösung join.me für Android vorgestellt. Mit der neuen App können Android-Nutzer unterwegs ihren Bildschirm freigeben und so sämtliche Inhalte, wie zum Beispiel Dokumente, Apps, Webseiten oder Karten, mit Kollegen, Kunden, Partnern oder Freunden auf der ganzen Welt teilen. Die Anwendung ist dabei Teil der join.me-Plattform, und kann daher mit jedem PC, Mac, iOS- oder Android-Gerät den Bildschirm teilen.

Quelle: rheinfaktor/LogMeIn

Quelle: rheinfaktor/LogMeIn

„Der Ideenaustausch und Meetings im Allgemeinen bestehen heute aus vielen schnellen Interaktionen und Entscheidungen. Mit join.me wollen wir diese neue Arbeitsweise unterstützen“, sagt Craig Daniel, Vice President of Product, join.me. „Mit der neuen join.me App für Android öffnet sich ein neuer Weg, Ideen unterwegs zu teilen oder spontan Meetings abzuhalten.“

In join.me für Android können die Anwender mit einem Klick von unterwegs zusammenarbeiten und den Bildschirm, Apps, Dokumente, Internetseiten und Tabellen teilen, ohne den Laptop zu benutzen. Mit einem kleinen, verschiebbaren Button, dem join.me „Puck“, kann man unkompliziert zwischen der join.me App und dem geteilten Bildschirm wechseln.

Neben der Bildschirmfreigabe in Echtzeit bietet die aktualisierte App weitere Funktionen für join.me Pro-Nutzer in Android, wie unter anderem:

  • Meetingeinladung mit eigenem, personalisierten Link
  • Weitergabe der Kontrolle über die Präsentation
  • Aufnahme des Meetings
  • Schließen / Öffnen des Meetings und Einstellung einer Zugriffsanfrage vor Meetingbeitritt
  • Start einer Telefonkonferenz mit nur einem Klick von einem Android-Smartphone, sodass automatisch die Konferenzrufnummer und der Zugriffscode gewählt werden

Preise und Verfügbarkeit

Die neue join.me App für Android ist kostenlos für alle Geräte mit Android 5.0 oder aktueller (Lollipop und Marshmallow) verfügbar und kann sowohl mit der kostenlosen Version von join.me, als auch mit der kostenpflichtigen Version join.me Pro verwendet werden. Optionale Upgrades können durch In-App-Käufe erworben werden. Android-Nutzer mit kompatiblen Geräten können die App im Google Play-Store oder Amazon Store downloaden bzw. updaten.

Quelle: rheinfaktor/LogMeIn

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Veröffentlicht am: