Aktuelle MeldungenSchweizTechnologie

Hitachi Aloka Medical präsentiert die neue Marke ARIETTA(*1)

Zug, Schweiz – Auf dem diesjährigen Europäischen Radiologie-Kongress ECR in Wien (6. – 10. März), bringt Hitachi Aloka Medical die neue Marke ARIETTA auf den Markt und stellt als Ergebnis des gelungenen Know-how-Transfers zwei neue Ultraschallsysteme, ARIETTA 70 und ARIETTA 60 vor.

Quellenangabe: "OTS.Bild/Hitachi Medical Systems Europe Holding AG"
Quellenangabe: “OTS.Bild/Hitachi Medical Systems Europe Holding AG”

Die Ultraschalldiagnostik ist ein unverzichtbares Werkzeug für eine Vielzahl klinischer Aufgabenstellungen, und die hohen Erwartungen der Anwender stellen eine stetige Herausforderung an moderne, leistungsstarke Ultraschallsysteme. Mit der neuen Marke ARIETTA präsentiert Hitachi Aloka Medical eine neue Lösung, die diesen Anforderungen gerecht wird.

Mit mehr als 60 Jahren Erfahrung und Know-how im Bereich bildgebender Verfahren ist Hitachi Aloka stets ein Vorreiter bei der Entwicklung hochwertiger Lösungen für eine grosse Palette von Ultraschallanwendungen und stellt heute die neue Geräteserie ARIETTA vor. Arietta – die kleine Arie – stellt den Höhepunkt einer Oper dar. Dieser Markenname weckt Emotionen und wird oft mit Musik in Verbindung gebracht. ARIETTA wurde entwickelt, um kleinste Details aufzufinden und abzubilden, um so Ultraschall “erfahren und visualisieren” zu können. “Der Name spiegelt wider, dass wir uns verpflichtet fühlen, genaue und zuverlässige Ultraschallbefunde anzubieten – solche, die helfen, das Patientenmanagement zu verbessern”, erklärt Minoru Yoshizumi, Präsident von Hitachi Aloka Medical Ltd., Japan.

ARIETTA 70 und ARIETTA 60 sind zwei neue diagnostische Ultraschallsysteme, die aus der Vereinigung langer und gleicher Traditionen entstanden sind: Sie kombinieren das Know-how der Geräteserien HI VISION von Hitachi Medical Corporation und ProSound(*2) von Aloka Co., Ltd., ebenso wie die enge und erfolgreiche Einbeziehung und Unterstützung des zentralen Forschungslabors von Hitachi, Ltd. “Unser Unternehmen, Hitachi Aloka Medical, wird auch künftig die Möglichkeiten des diagnostischen Ultraschalls umfassend erforschen und erweitern, um die ‘Reinheit des Schalls’ weiter voranzutreiben. Unser Ziel ist es, das Verborgene sichtbar zu machen und hierdurch, immer neue Beiträge zur Verbesserung der Gesundheit der Menschen zu leisten”, sagt Minoru Yoshizumi.

Exzellente Bildqualität bei kompakter Grösse

Trotz kleinem Platzbedarf, zeigen diese Ultraschallplattformen feinste anatomische Details in hoher Auflösung. Möglich wurde dies durch erneute Optimierungen bei der Erzeugung, Emission und Detektion der Ultraschallsignale, einer verbesserten Signalverarbeitung sowie durch die herausragende Qualität der Bilddarstellung. Durch Mehrschichtkristall-Technologie und eine verbesserte Steckerverbindung erreichen die in breiter Auswahl verfügbaren Sonden eine sehr hohe Empfindlichkeit bei vergrössertem Signal-Rausch-Verhältnis und sind darüber hinaus langlebiger und noch besser handhabbar. Fortschrittliche, flexibel angepasste Algorithmen für die gesendeten und empfangenen Ultraschallsignale erlauben eine noch präzisere Kontrolle des Ultraschallstrahls, um eine hohe Bildauflösung zu gewährleisten. Die neuen Plattformen sind mit schnellen, ultraschallspezifischen digitalen Signalprozessoren ausgerüstet, die eine grosse Vielfalt anwendungsspezifischer Funktionen und eine hochentwickelte Datenverarbeitung unterstützen. Zusammen mit dem grossen Blickwinkel und dem ausgezeichneten Kontrastverhältnis des IPS-Pro(*3) Monitors steigert diese leistungsfähige “Signalverarbeitungseinheit” erheblich die Klarheit der Ultraschallbilder.

Vollausgestattet und leistungsstark

Die neuen Ultraschallprodukte ARIETTA 70 und ARIETTA 60 eignen sich ideal für viele fortschrittliche Anwendungen, wie

  • Real-time Virtual Sonography(*4) zur parallelen, vergleichenden Darstellung von Ultraschallbildern mit anderen Bildgebungsverfahren wie z. B. CT oder MR,
  • Real-time Tissue Elastography(*5) für die Echtzeit-Visualisierung von Informationen zur Gewebeelastizität,
  • 2D-Tissue Tracking zur quantitativen Auswertung der Bewegung und der Dickenzunahme des Herzmuskels. Ergonomisches Design und bequeme Bedienbarkeit

Um dem Benutzer die Auswertung hochauflösender, diagnostischer Bilder zu erleichtern, sind die Geräte ARIETTA 70 und ARIETTA 60 so konstruiert, dass sie Stress vermindern und die Bedienerfreundlichkeit verbessern. Das ausgewogene ergonomische Design, entspricht den empfohlenen Industriestandards und bietet eine bequeme Arbeitssituation:

  • Verglichen mit Vorgängermodellen sind die neuen Systeme um etwa 45% leichter
  • Berührungsempfindlicher 10,5 ” Touchscreen
  • Hochauflösender 21 ” IPS-Pro Monitor
  • Zwei-Wege Multi-Encoder-Drehregler erlauben die Anpassung zahlreicher Einstellungen mit nur einem Bedienelement, was Hand- und Armbewegungen erheblich verringert
  • Die grosse Handablage in der Mitte der Bedienkonsole ist so konzipiert, dass das Handgelenk optimal gestützt und so geschont wird
  • Die Konsole lässt sich bis auf eine Höhe von 70 cm absenken, so dass sie auch bei Untersuchungen an den unteren Extremitäten sicher und bequem erreichbar ist.

Die Einführung der beiden neuen Ultraschallsysteme ARIETTA 70 und ARIETTA 60 von Hitachi Aloka Medical zeigt deutlich den Erfolg der engen Zusammenarbeit und eine grosse gemeinsame Entwicklungskraft: Die neue Marke ARIETTA vereint eine breite Palette an Erfahrungen und Know-how, um innovative Ultraschallplattformen zu entwickeln und zu erschaffen.

  1. ARIETTA ist eine registrierte Marke von Hitachi Aloka Medical, Ltd.
  2. ProSound ist eine registrierte Marke von Hitachi Aloka Medical, Ltd.
  3. IPS-Pro ist eine registrierte Marke von Japan Display Inc.
  4. Option: Nur von ARIETTA 70 unterstützt. Real-time Virtual Sonography ist eine registrierte Marke von Hitachi Medical Corporation.
  5. Option: Real-time Tissue Elastography ist eine registrierte Marke von Hitachi Medical Corporation.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button