Aktuelle MeldungenTechnologie

HGST kündigt neue FlashMAX® III PCIe SSD und Servercache Software an

San Jose, Kalifornien – HGST, ein Tochterunternehmen von Western Digital (NASDAQ: WDC), kündigte heute die Markteinführung der neuen FlashMAX® III-Familie von PCIe-SSD an, die das Preis-Leistungs-Verhältnis für die heute anspruchsvollsten Datenbank- und Cloud-Arbeitslasten erheblich verbessern. Darüber hinaus wird heute auch die neue ServerCache Software von HGST vorgestellt. Sie ermöglicht IT-Administratoren, ihre existierende Speicherinfrastruktur durch eine schnelle und einfache Bereitstellung einer Hybrid-Flash-Umgebung mit jeder beliebigen SSD zu beschleunigen.

“Die Anwendungsleistung ist wichtig, damit Unternehmen wettbewerbsfähig bleiben. Daten müssen unmittelbar für die Echtzeit-Verarbeitung, Analytik und für Einblicke zugänglich sein”, erklärte Ulrich Hansen, Vizepräsident des SSD-Produktmarketings bei HGST. “Kunden des Unternehmens versuchen daher aktiv, Flash in ihre Speicherinfrastruktur zu integrieren. Unsere neuen Hardware- und Software-Lösungen helfen dabei, das perfekte Gleichgewicht zwischen Leistung, Komplexität und Kosten zu erreichen – ob der Fokus nun auf einer Spitzen-Anwendungsbeschleunigung mit einer kompletten SSD-Umgebung, der Verbesserung schwacher Leistung durch Tiering oder dem Einsatz von Cache für kombinierte HDD- und Flash-Umgebungen liegt.”

Quellenangabe: "obs/HGST"
Quellenangabe: “obs/HGST”

Die neue FlashMAX III PCIe SSD- und ServerCache-Software ist für Anwendungen mit hohen Leistungsanforderungen geeignet, einschließlich Datenbanken, SQL-Server, Data Warehouses, der Bereitstellung großer Datenmengen und Anwendungen für die Video-Postproduktion. Dabei erfüllt jede bestimmte Anforderungen an Flashspeicher-Lösungen, basierend auf Leistung, Kapazität, Kosten und Bereitstellungszeit.

Zentrale Vorteile der FlashMAX III PCIe-SSDs:

  • Neue Dimension der Anwendungsleistung – FlashMAX III bietet bis zu 540.000 IOPS Random Read (4KB) und bis zu 200.000 IOPS Mixed Sustained Random (70:30 R/W) aus einer einzigen PCIe SSD mit halber Höhe/halber Länge.
  • Erhebliche Verbesserung des Preis-Leistungs-Verhältnisses
  • Mit bis zu einem doppelt so großen Preis-Leistungs-Verhältnis bietet FlashMAX III einen nie zuvor erreichten Wert im Vergleich zur letzten Generation.
  • Unterstützung der neuesten Servergeneration
  • FlashMAX III unterstützt PCI Express 3.0, die neueste Version des PCI Express Interconnect, das von den heute neuesten Serverplattformen unterstützt wird.

Zentrale Vorteile der ServerCache-Serversoftware:

  • Erhöhte I/O-Leistung
  • Umgeht Speicherengpässe durch die Erstellung eines SSD-Caches der meistgenutzten Daten. Ermöglicht eine bis zu zehnfachen Leistungssteigerung mit jeder beliebigen SSD.
  • Niedrige Kosten und Einfachheit
  • Bietet hohe Leistung mit weniger SSDs, mit geringer laufender Überwachung oder geringen laufenden Kosten sowie keinerlei Veränderungen der existierenden Speicherinfrastruktur, Anwendungen und Backup-Systeme.
  • Kompatibilität mit einer großen Vielfalt an blockbasierten Speichern
  • Läuft auf jeder Serveranwendung, die entweder auf einem Storage Area Network (SAN) oder einem Direct Attached Storage (DAS)-System, auf denen Windows oder Linux läuft, gehostet wird.

Aufgrund der gestiegenen Kundennachfrage, praxiserprobter Technologien und dem Qualitätsversprechen von HGST bietet die neue FlashMAX III PCIe SSD führende Enterprise-Spezifikationen wie zwei Mio. Stunden MTBF und eine fünfjährige Garantie. Neben ServerCache sorgt diese Produktfamilie für eine ständige Erweiterung des Flash-Portfolios von HGST.

Die FlashMAX III wird ab dem dritten Quartal 2014 erhältlich sein und wird derzeit durch ausgewählte OEMs qualifiziert. ServerCache steht jetzt als kostenlose, 30-tägige Testversion zum Download zur Verfügung und ist für 995 USD pro physischem Server zum Kauf erhältlich.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Schlagwörter
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Close
Back to top button