Technologie

eReader im Vergleich: Das sind die Stärken der unterschiedlichen Modelle

eReader liegen derzeit im Trend. Das wachsende Angebot, die zahlreichen technischen Merkmale und die immer größer werdende Auswahl an eBooks tragen dazu bei, dass das Interesse an den digitalen Büchern und Lesehilfen wächst. Nachdem die eReader von vielen deutschen Verbrauchern lange Zeit noch verschrien wurden, zeigt sich mittlerweile, dass sie sich auf dem Vormarsch befinden. Ein Grund dafür sind die sinkenden Preise der eReader. Mittlerweile sind die E-Book-Reader so günstig wie nie zuvor. Damit werden sie natürlich auch für die breite Masse immer attraktiver. Lange Zeit galt insbesondere der Kindle Papierwhite als Maß aller Dinge. Er war die günstigste Variante eines eReaders, die auf dem Markt zur Verfügung stand und hielt darüber hinaus eine solide Ausstattung bereit.

Nun bekommt der Kindle Papierwhite aber durch den Tolino shine, der aus den Händen mehrerer deutscher Verlagsunternehmen stammt, starke Konkurrenz. In vielen Bereichen gelingt es dem Tolino Shine das Gerät von Amazon in den Schatten zu drängen. So ist es zum Beispiel noch günstiger. Bislang handelt es sich bei dem Preis gerade im Bereich der eReader noch um ein entscheidendes Kaufkriterium. Aus diesem Grund ist es für den Tolino Shine ein deutlicher Vorteil, dass dieser auf einem geringen Niveau gehalten ist. Auch in Sachen Gewicht kann er das Gerät von Amazon in den Schatten stellen. Deutlicher Sieger ist er zudem beim Speicher. Beim Tolino Shine können 2 GB von den Nutzern nur für E-Books genutzt werden.

Auf weltbild.de können sich Verbraucher in wenigen Augenblicken einen Überblick über die unterschiedlichen eReader verschaffen und können das Gerät auswählen, das am besten zu ihren Bedürfnissen passt.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"