Hamburg – Mit StarMoney 2 für Mac stellt die Star Finanz eine neue Version ihrer nativen multibankenfähigen Finanzsoftware für Mac-Nutzer zur Verfügung. Die neue Version bindet neben zahlreichen neuen Banken und Kreditkarten auch erstmals die Konten populärer Online-Anbieter also Nicht-Banken-Konten ein. Dadurch bietet die neue Mac-Version einen umfassenden Überblick über private Finanzen. Zudem hat die Star Finanz die Handhabung bewährter Funktionen vereinfacht und durch neue ergänzt. Sie passt sich somit stärker an das intuitive Apple-Design an. Neben Privatpersonen erfüllt die aktuelle Version auch die Bedürfnisse vieler Freiberufler wie Texter, Journalisten oder Fotografen. In Summe stellen die Neuerungen einen höheren Bedienkomfort für Mac-Nutzer dar, denen die zielorientierte, effiziente Verwaltung ihrer Finanzen zukünftig noch leichter fällt.

Quelle:  Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH

Quelle: Star Finanz-Software Entwicklung und Vertriebs GmbH

Das Prinzip, auf dem die Banking-Software basiert, ist ebenso einfach wie erfolgreich: StarMoney bündelt alle gängigen Kontoarten unterschiedlicher Banken und Sparkassen in einer Anwendung. Dadurch, dass die Applikation nun auch alle gängigen HBCI-Chipkarten und HBCI-Dateien unterstützt, lassen sich mehrere Banken neu anbinden. Zusätzlich kommt die Commerzbank als Institut hinzu. Mac-Nutzer benötigen nur noch eine einzige Software, um Überweisungen, Daueraufträge, Umbuchungen und weitere Funktionen konten- und bankenübergreifend tätigen zu können.

Da moderne Bankkunden heute zunehmend online kaufen und bargeldlos bezahlen, unterstützt die neue StarMoney-Version American Express-Kreditkarten, Visa- und MasterCards und erstmals auch Konten des Bezahldienstes PayPal und der Online-Plattformen eBay und Amazon. Unabhängig davon, ob sie im Urlaub auf Shoppingtour gehen und mit Kreditkarte bezahlen oder online Hörbücher, Filme und CDs erwerben: StarMoney-Nutzer haben zukünftig nahezu alle Ausgaben im Blick.

StarMoney: Online-Banking und Persönliches Finanzmanagement

Die StarMoney-Funktionen zum Persönlichen Finanzmanagement bieten Nutzern eine Vielzahl von Möglichkeiten, Ausgaben und Einnahmen effizient zu verwalten. Diese Tätigkeit geht mit StarMoney leichter von der Hand, denn die Star Finanz führt in StarMoney 2 für Mac neue grafische Elemente zur Auswertung ein. Zur übersichtlichen Verwaltung können Nutzer ihre Ausgaben in verschiedene Kategorien – Fahrgeld, Miete, Lebensmittel etc. – einteilen. Ab sofort sehen sie anhand von Kreis- oder Liniendiagrammen und Textreports, inwieweit sie z.B. ihre Budgets ausschöpfen. Dadurch gewinnen Nutzer schnell einen aktuellen Überblick über ihre Finanzsituation. An dem neu eingeführten Saldenverlauf erkennen sie aktuelle Kontostände auf einen Blick.

Abgerundet werden die neuen Auswertungsmöglichkeiten durch die Berücksichtigung von Vergleichszeiträumen und der Möglichkeit, Reports drucken zu können. Das neue StarMoney 2 bietet außerdem noch mehr Komfort bei der Verwaltung von Bankdaten. So lassen sich beispielsweise Filtereinstellungen für einzelne Listen speichern. Doch die überarbeitete Benutzeroberfläche von StarMoney 2 für Mac begeistert nicht nur durch ihre intuitive Bedienung, sondern auch durch ihre brillante Auflösung: Durch die optimierte Retina-Unterstützung können Mac-Nutzer die herausragende Bildqualität ihres Displays ausschöpfen.

Sicherheit hat höchste Priorität

Der hohe, vom TÜV Saarland regelmäßig bestätigte Sicherheitsstandard der Banking-Software fußt auf den beiden Komponenten Datenverschlüsselung und Manipulationsschutz. Die Datenübertragung erfolgt ausschließlich über sichere SSL-Verbindungen, sodass die sensiblen Daten nicht in die Hände Dritter gelangen. Alle Transaktionen müssen von dem Nutzer selbst freigegeben werden. Die lokal auf dem Mac gespeicherten Daten sind mittels Passwort geschützt, mit dem sich der Nutzer bei jeder Anmeldung authentifizieren muss.

Verfügbarkeit und Preise

Die neue Software-Version StarMoney 2 für Mac ist ab sofort im StarMoney Online-Shop unter www.starmoney.de/mac erhältlich. Dort können Interessierte die neue Version 60 Tage kostenfrei testen. Die Online-Banking-Software kostet 29,99 Euro und ist auch im Mac App Store sowie über Sparkassen- und weitere Partnershops sowie im Einzelhandel verfügbar. Ab der Einführung bietet die Star Finanz vier Wochen lang die neue Version zu einem Einführungspreis von 14,99 Euro an.

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: