Aktuelle MeldungenTechnologie

CONTOUR kündigt ROAM3-Action-Kamera an

Provo, Utah – Der Vorreiter im Bereich Action-Kameras, CONTOUR, stellt seine neue innovative, handliche und robuste Action-Kamera speziell für Ganzjahres-Abenteurer vor. Dank ihres wasser- und stoßfesten Aluminiumgehäuses funktioniert die neue ROAM3 bis zu einer Wassertiefe von 10 Metern – ganz ohne sperriges Gehäuse. Dabei besticht sie durch ihr typisch elegantes und schlankes CONTOUR-Design.

„Action-Kameras sollten gut aussehen, wenn man sie mit sich trägt, und leicht zu bedienen sein. Das Letzte, worüber sich Skifahrer oder Surfer Gedanken machen wollen, ist, ob ihre Kamera alles korrekt aufzeichnet“, erklärt James Clarke, CEO von CONTOUR. „Bei der ROAM3 muss man nur den Aufnahmeschalter nach vorne schieben – schon läuft die Aufzeichnung. Und zum Fotografieren drückt man einfach auf die Status-Taste, um zum Foto-Modus zu wechseln. Wie jede CONTOUR-Kamera ist auch die ROAM3 unglaublich einfach zu bedienen.“

Quellenangabe: "obs/BGM Interntional"
Quellenangabe: „obs/BGM Interntional“

Die ROAM3 kostet 229,-EUR und ist ab sofort bei Händlern weltweit erhältlich. Im Lieferumfang enthalten sind neben der Kamera ein vollständig geladener Lithium-Ionen-Akku sowie zwei flache Halterungen.

„Die ROAM3 knüpft an die großartige Tradition von CONTOUR an und verleiht gleichzeitig einen Einblick in die Zukunft unseres Unternehmens. Für uns ist das ein sehr spannender Augenblick“, so Clarke weiter.

Die Funktionen der ROAM3:

  • Foto-Modus für Einzel- oder Serienaufnahmen
  • Sicheres und zuverlässiges Befestigen dank bündiger Schienenhalterung
  • Integrierte Universalhalterung (¼ – 20 Zoll) ist kompatibel mit allen Standardhalterungen und -stativen
  • Schalter für Direktaufzeichnung von Videos
  • Wasserdicht bis zu 10 Meter ohne Gehäuse
  • Stoßfestes Aluminiumgehäuse
  • Videoaufzeichnung: 1080 bei 30 Frames/Sekunde oder 720 bei 60 Frames pro Sekunde
  • 270°-Objektivdrehung
  • Die beste Video- und Tonqualität in der Geschichte von CONTOUR
  • Jederzeit der optimale Winkel dank integriertem Laser
  • Einrastschalter verhindert das versehentliche Ein- oder Ausschalten der Kamera

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"