Hamburg – Das Hamburger Freihafengebiet ist der Wirtschaftsmotor in Hamburg. Modern, trendig und aufwendig, wird das Hafengebiet auch immer mehr zum Lebensmittelpunkt für die Trendsetter unter uns.

Quellenangabe: "obs/Care-Energy Holding GmbH/Bundesministerium für Verkehr"

Quellenangabe: “obs/Care-Energy Holding GmbH/Bundesministerium für Verkehr”

Die Breitbandinternetversorgung in diesem Stadtteil, ist jedoch noch nicht vollflächig ausgebaut und bringt so manche User in dieser Region zum Wahnsinn.

Care-Energy startet einen Versuchsbetrieb am Betriebsstandort in der Region des ehemaligen Hamburger Freihafens. Im Rahmen der CareConnect, wird ein Breitbandinternetdienst mittels WLAN aufgebaut. Gestartet wird mit 100 Mbit/s, bei positivem Verlauf ist der nächste Schritt die 300 Mbit/s Anbindung und im letzten Schritt die 5 GHz-Datenübertragung mit 1734 Mbit/s.

Interessierte Unternehmen können sich ab sofort melden, um am Versuchsbetrieb teilzunehmen. office@care-energy.de

Für alle Menschen außerhalb Hamburgs, stellt CareConnect bundesweit und flächendeckend einen Breitbandinternetzugang zur Verfügung. Damit wird die Vorgabe der Bundesregierung schon jetzt erfüllt und jeder Interessent erhält so Zugang zu Breitbandinternetdiensten – unabhängig in welcher Region dieser lebt.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: