Aktuelle MeldungenPolitik

Wahlkampfauftakt der Bundespartei am 26. April am Kölner Dom

Köln – Auf der heutigen Sitzung des Wahlausschusses der Stadt Köln wurde die Partei Alternative für Deutschland in allen 45 Wahlbezirken sowie den 9 Bezirksvertretungen bei der anstehenden Kommunalwahl zugelassen. “‘Einstimmig und ohne Beanstandungen zugelassen’ war der Tenor des Wahlausschusses”, freut sich der Spitzenkandidat Hendrik Rottmann aus Porz, “damit sind die Anstrengungen der zahlreichen Mitglieder und Unterstützer in den letzten Wochen vollends belohnt worden.” Und Rechtsanwalt Jochen Haug, Spitzenkandidat der AfD aus der Südstadt ergänzt: “Auch wenn wir nicht einmal über 10% des Wahlkampfbudgets etwa der Kölner SPD verfügen, haben wir mit unseren Inhalten und dem Engagement unserer Mitglieder nun beste Voraussetzungen als junge und rasch wachsende Partei viele Wähler der bürgerlichen Mitte, vor allem von CDU, FDP und SPD anzusprechen.”

Quellenangabe: "obs/Alternative für Deutschland (AfD)/AfD"
Quellenangabe: “obs/Alternative für Deutschland (AfD)/AfD”

Bereits am Samstag, 26. April 2014 stehen weitere Schritte auf dem Weg zu den Wahlen in Köln an. Ab 13 Uhr wird an diesem Samstag der Wahlkampf der AfD zur Europawahl mit einer Kundgebung am Kölner Dom durch die beiden Spitzenkandidaten Prof. Bernd Lucke und Hans-Olaf Henkel eröffnet. Am Abend folgt eine öffentliche Podiumsdiskussion im Maritim Hotel an der neben den AfD-Spitzenkandidaten auch der bekannte SPD Politiker Karl Lauterbach teilnehmen wird.

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"