Konsumenten stellen größere Anschaffungen zurück / Starke Marken profitieren von Unsicherheit

Berlin – Die geopolitische Bedrohung, die gesellschaftliche Instabilität in Europa und die Angst um die Konjunktur beängstigen die deutschen Verbraucher. Immerhin 43 Prozent der befragten Bundesbürger fühlen sich von den Krisen in der Welt verunsichert und wollen ihren Konsum einschränken, bevor die nächste Rezession kommt. Fast die Hälfte der Befragten stellt größere Anschaffungen vorerst zurück.

Quelle: Prophet Germany GmbH

Quelle: Prophet Germany GmbH

Starke Marken, die Nutzen bringen, denen der Konsument vertraut und die ihn inspirieren, profitieren jedoch von der Unsicherheit der Menschen. 70 Prozent der Befragten gaben an, in unsicheren Zeiten vor allem die Marken zu kaufen, denen sie trauten und die ihnen wirklich nutzten. Und 83 Prozent meinten, dass es – Krise hin oder her – Produkte und Marken gebe, auf die sie in ihrem Leben nicht verzichten wollten. Das sind zentrale Ergebnisse einer Online-Umfrage der weltweit tätigen Markenberatung Prophet zum Thema „Wie verändert sich Ihr Konsumverhalten in unsicheren Zeiten?”, zu der Ende Januar 1.000 Erwachsene in Deutschland befragt worden sind.

„Menschen tendieren in Krisenzeiten zu Produkten und Marken, die für sie eine Bedeutung haben und auf die sie nicht verzichten wollen”, bewertet der Berliner Prophet-Partner Tobias Bärschneider die Ergebnisse der Umfrage. Gerade in schlechten konjunkturellen Zeiten müsse eine Marke daher glaubhaft vermitteln, im Leben eines Menschen dauerhaft relevant zu sein, meint der Markenexperte. Die aktuelle Umfrage habe diese Tendenz bestätigt.

Erfolgsfaktoren wie Innovationskraft, die Fokussierung auf den Kunden und die Ausrichtung an einer Vision machten Marken langfristig stärker und damit krisenfester, sagt Bärschneider. Eine Marke müsse vor allem in turbulenten Tagen einen klaren, verständlichen Nutzen bieten und Werte vermitteln, mit denen sich Verbraucher identifizieren könnten. Der Kauf dürfe später eben nicht als sinnloser Konsum empfunden werden.

Unter folgendem Link finden Sie ein Interview mit Tobias Bärschneider und die Umfrageergebnisse aus Deutschland zum Thema „Konsum in unsicheren Zeiten”.

Quelle: Prophet

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: