Aktuelle MeldungenMobil

SKODA in Deutschland weiter erfolgreich unterwegs

Weiterstadt – SKODA setzt seine Erfolgsfahrt in Deutschland weiter fort: Mit Ausnahme des Abwrackjahres 2009 haben sich von Januar bis einschließlich August noch nie so viele Neuwagenkunden für einen SKODA entschieden wie in diesem Jahr. Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen stieg in diesem Zeitraum um 15,1 Prozent auf 115.245 Fahrzeuge (Vorjahresvergleich: 100.113). Damit war SKODA im besagten Zeitraum die am stärksten wachsende Automobilmarke auf dem deutschen Markt. Der SKODA Marktanteil stieg von 5,1 auf 5,7 Prozent.

 Quellenangabe: "obs/Skoda Auto Deutschland GmbH"
Quellenangabe: “obs/Skoda Auto Deutschland GmbH”

“Wir freuen uns sehr, dass das SKODA Modellfeuerwerk unsere Kunden derart begeistert”, sagt Imelda Labbé, Sprecherin der Geschäftsführung von SKODA AUTO Deutschland. SKODA ist in den ersten acht Monaten des Jahres fast sechsmal so stark gewachsen wie der Gesamtmarkt, der bei den Pkw-Neuzulassungen nur um 2,6 Prozent zulegen konnte.

Besonders erfreulich entwickelte sich das Marktwachstum der tschechischen Traditionsmarke im Einzelmonat August, in dem die Neuzulassungen um 12,2 Prozent auf 12.122 Fahrzeuge (Vorjahresvergleich: 10.803) gestiegen sind. Der Marktanteil wuchs von fünf auf 5,7 Prozent. “Mit diesem Ergebnis haben wir unsere Position unter den Volumenmarken weiter gefestigt”, betont Imelda Labbé.

Hoch im Kurs stehen bei den SKODA Kunden die Modelle Octavia* und Rapid Spaceback*. So rangiert der SKODA Octavia als einziges Importmodell in den Top Ten der Pkw-Gesamtzulassungen in Deutschland. Im größten deutschen Fahrzeugsegment der kompakten Kurzheck-Modelle sicherte sich der SKODA Rapid Spaceback vom Start weg einen Platz unter den ersten Zehn.

Bei den Privatkunden belegt SKODA den dritten Platz. Zuwächse um bis zu 45 Prozent verzeichnete SKODA bei den gewerblichen Kunden. In der Statistik der entsprechenden Pkw-Neuzulassungen eroberte die Marke inzwischen Platz fünf (kleine Flotten) beziehungsweise Platz sieben (große Flotten). Treiber dieses Erfolgs ist vor allem der SKODA Octavia. Von Januar bis August sind rund 50 Prozent mehr Octavia an die Besitzer von Flotten verkauft worden als im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

*Verbrauch nach Verordnung (EG) Nr. 715/2007; CO2-Emissionen und CO2-Effizienz nach Richtlinie 1999/94/EG. Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen, spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der DAT Deutsche Automobil Treuhand GmbH, Hellmuth-Hirth-Str. 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen (www.dat.de), unentgeltlich erhältlich ist.

Octavia 2015

  • innerorts 8,5 – 3,8 l/100km, außerorts 5,9 – 3 l/100km, kombiniert
  • 6,9 – 3,2 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 158 – 85 g/km,
  • CO2-Effizienzklasse D – A+, innerorts 4,5 kg/100km, außerorts 2,9
  • kg/100km, kombiniert 3,5 kg/100km

Rapid 2015 Spaceback

  • innerorts 7,4 – 4,5 l/100km, außerorts 4,8 – 3,4 l/100km,
  • kombiniert 5,8 – 3,8 l/100km, CO2-Emissionen kombiniert 134 – 99
  • g/km, CO2-Effizienzklasse D – A

Quelle: ots

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"