Der Renault Captur ist der beliebteste Flotten-Pkw in der Kategorie der kleinen SUV. Das hat der diesjährige FuhrparkMonitor der Fachzeitschrift Autoflotte ergeben. Die Auszeichnung unterstreicht erneut die Attraktivität von Deutschlands meistverkauftem Kompakt-SUV.

Mit dem Titel „TopPerformer” zeichnet die Fachzeitschrift Autoflotte Modelle sowie Automobilhersteller und -importeure aus, die sich als Aufsteiger im relevanten Flottenmarkt besonders gut entwickeln. Der Renault Captur belegt in der Kategorie „kleine SUV” den ersten Platz. Michael Borner, Direktor Flotten der Renault Deutschland AG, nahm die Auszeichnung für den Captur entgegen.

Quelle: Renault Presse-Service

Quelle: Renault Presse-Service

Die gewerblichen Zulassungen des Renault Captur stiegen von Januar bis Oktober 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 150 Prozent. Der Marktanteil bei den gewerblich zugelassenen Kompakt-SUV beträgt 23,3 Prozent. Damit ist fast jedes vierte Fahrzeug in diesem Segment ein Renault.

Als Basis der Auswertung analysierten die Experten des Branchendienstleisters Dataforce im Auftrag von Autoflotte unter anderem den Zuwachs der Baureihe und den Marktanteil im Segment. In die Berechnung fließen ausschließlich die Flotten-Neuzulassungen ein, deren Fahrzeugbestand mindestens drei Pkw oder Transporter umfasst. Die detaillierten Ergebnisse des FuhrparkMonitors veröffentlicht die Fachzeitschrift Autoflotte in ihrer Ausgabe 12/2016.

CAPTUR INSGESAMT STARK GEFRAGT

Nicht nur als Flottenfahrzeug verzeichnet der Renault Captur eine starke Nachfrage. Insgesamt wurden von Januar bis Oktober 2016 bereits fast 17.000 Renault Captur zugelassen. Damit belegt der Captur per Ende Oktober 2016 Platz 1 im Segment der kleinen Kompakt-SUV und Platz 2 der meistverkauften Renault Modelle in Deutschland.

Quelle: Renault Presse-Service

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Veröffentlicht am: