Sindelfingen – Mercedes-Benz hat im Werk Sindelfingen die Produktion des neuen S-Klasse Coupés gestartet. „Das neue S-Klasse Coupé ist der Maßstab des automobilen Fortschritts im Luxussegment. Entsprechend fertigen wir die Fahrzeuge nach den Wünschen der Kunden mit einem hohen Grad an Handarbeit und höchsten Qualitätsansprüchen“, sagt Markus Schäfer, Bereichsvorstand Mercedes-Benz Cars, Produktion und Supply Chain Management. Der Bau großer Mercedes-Coupés hat eine über 60-jährige Tradition und begann 1952 mit dem legendären 300 S Coupé. Das S-Klasse Coupé ist nach der neuen S-Klasse Limousine, die im Juni 2013 anlief, die zweite von insgesamt fünf Modellvarianten der Oberklasse-Baureihe.

Produktionsstart des neuen S-Klasse Coupés im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen (von links nach rechts) Dr. Emmerich Schiller, Leiter Montage S-Klasse, Dr. Willi Reiss, Leiter Mercedes-Benz Werk Sindelfingen.

Produktionsstart des neuen S-Klasse Coupés im Mercedes-Benz Werk Sindelfingen (von links nach rechts) Dr. Emmerich Schiller, Leiter Montage S-Klasse, Dr. Willi Reiss, Leiter Mercedes-Benz Werk Sindelfingen.

Wie schon das Vorgängermodell, wird das neue S-Klasse Coupé in Kleinserienproduktion gefertigt. Das emotionale und sportive Design im Exterieur und Interieur sowie die zahlreichen Individualisierungsmöglichkeiten stellen eine besondere Herausforderung in der Montage dar. Dadurch ergeben sich viele manuelle Arbeitsumfänge, die eine individuelle und intensive Schulung aller am Produktionsprozess beteiligten Mitarbeiter notwendig macht.

Dr. Willi Reiss, Leiter Mercedes-Benz Werk Sindelfingen: „Unsere Mannschaft arbeitet auf absolutem Spitzenniveau. Wir sind stolz darauf, hier am Standort die lange Tradition unserer großen Coupés in höchster Mercedes-Benz Qualität fort zu führen. Sindelfingen ist und bleibt somit das Zentrum für die Fertigung von Produkten der automobilen Spitzenklasse.“

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: