Stuttgart/Peking – Heute feiert die Mercedes-Benz V-Klasse vor 500 Medien­vertretern und weiteren Gästen aus Wirtschaft und Politik ihre Marktpremiere für China. Ab Mitte April ist die Großraumlimousine auf dem weltweit größten Auto­markt erhältlich – maßgeschneidert für die Wünsche und Bedürfnisse der chine­sischen Kunden. Die Produktion beim lokalen Daimler Joint Venture Fujian Benz Automotive Co. Ltd (FBAC) in Fuzhou ist bereits angelaufen. Seit ihrer Marktein­führung im Jahr 2014 hat sich die V-Klasse auf Anhieb zu einem internationalen Erfolgsmodell entwickelt. In ihrem ersten vollen Verkaufsjahr 2015 erzielte sie einen Rekordabsatz. Die Verkäufe stiegen um rund 26 Prozent auf 31 500 Fahr­zeuge.

Mit ihrem einzigartigen Konzept, das die Funktionalität eines klassischen Vans mit den typischen Stärken einer Mercedes-Benz Limousine verbindet, begeistert die V-Klasse inzwischen Kunden in rund 90 Ländern. Ihr stilvolles Design, der hohe Komfort und die vielfältigen Individualisierungsmöglichkeiten für unterschiedliche Ansprüche verleihen ihr weltweit eine Ausnahmestellung im Segment der Groß­raumlimousinen.

Volker Mornhinweg, Leiter Mercedes-Benz Vans: „Die V-Klasse ist ein zentrales Produkt unserer internationalen Wachstumsstrategie ‚Vans goes global‘. Mit ihr bieten wir eine Großraumlimousine auf Pkw-Niveau, die sich durch ihre vielseitigen Ausstattungsmöglichkeiten sehr gut an markt- und kundenspezifische Besonder­heiten anpassen lässt. Ich bin sicher, dass die V-Klasse auch in China Familien, Unternehmer und Shuttle-Betreiber überzeugen wird.“

“China gehört zu den weltweit wichtigsten Märkten für Daimler”, sagt Hubertus Troska, Vorstandsmitglied der Daimler AG, verantwortlich für Greater China. „Unsere chinesischen Kunden mit den besten Produkten, dem besten Service und natürlich dem besten Kundenerlebnis zu begeistern gehört zu unserer zentralen Strategie. Wir haben all dies in unsere neue V-Klasse für China einfließen lassen und sind überzeugt, dass sie unserem Van-Geschäft in China neue Perspektiven eröffnet.“

Produktionsstart der neuen V-Klasse bei Fujian Benz Automotive (FBAC) in Fuzhou/China: v.l.n.r. - Wolfgang Strauss (Director Project Mid-Size Vans China), Stan Zhou (Vice President Sales, Marketing & Aftersales), Gerd Bitterlich (Vice President, Chief Financial Officer & Human Resources), Björn Hauber (President & Chief Executive Officer), Matt Chang (Vice President, Chief Operating Officer & Procurement). Quelle: Daimler AG

Produktionsstart der neuen V-Klasse bei Fujian Benz Automotive (FBAC) in Fuzhou/China: v.l.n.r. – Wolfgang Strauss (Director Project Mid-Size Vans China), Stan Zhou (Vice President Sales, Marketing & Aftersales), Gerd Bitterlich (Vice President, Chief Financial Officer & Human Resources), Björn Hauber (President & Chief Executive Officer), Matt Chang (Vice President, Chief Operating Officer & Procurement). Quelle: Daimler AG

Maßgeschneidert für die Ansprüche chinesischer Kunden

Speziell für die Ansprüche der chinesischen Kunden verfügt die V-Klasse über eine Vielzahl luxuriöser Ausstattungen, die Status ausstrahlen und ein repräsentatives, wohnliches Ambiente schaffen. Dazu gehören unter anderem das Panorama-Schiebedach, die große Mittelkonsole mit Kühlbox und Thermo-Cupholdern, ein klappbarer Tisch an der Rückenlehne der Frontsitze und Luxus-Komfortsitze im Fond. Die exklusiven Sitze verfügen über eine elektrisch verstellbare Rückenlehne und Beinauflage, Sitzheizung und -klimatisierung sowie eine Massagefunktion.

Mercedes-Benz Vans erweiterte seinen Standort im südostchinesischen Fuzhou 2013 um sein erstes Forschungs- und Entwicklungszentrum außerhalb Deutsch­lands. Der Entwicklungsfokus liegt auf Modellen, die lokal produziert und verkauft werden. Bei der Entwicklung der neuen Großraumlimousine flossen damit die markt- und kundenspezifischen Anforderungen umfassend ein.

Lokale Produktion in China bereits angelaufen

Die ersten V-Klassen „Made in China for China“ sind im Produktionswerk in Fuzhou bereits vom Band gelaufen. Ab Mitte April sind sie bei den Händlern verfügbar. In einem nächsten Schritt wird auch der neue Vito im Jahresverlauf 2016 in Fuzhou in die lokale Produktion gehen.

Das Werk von Fujian Benz Automotive arbeitet eng mit dem spanischen Produk­tionsstandort in Vitoria zusammen – dem weltweiten Kompetenzzentrum von Mercedes-Benz Vans für Fahrzeuge mittlerer Größe. Das Werk in Vitoria, das sehr gut ausgelastet ist, beliefert alle anderen globalen Märkte mit der V-Klasse. Mercedes-Benz Vans erwartet für 2016 ein weiter wachsendes Produktionsvolu­men. Die erfahrenen Experten im Werk Vitoria steuern die internationale Produktion von der Werkzeugstrategie über die Logistik bis hin zum Qualitätsmanagement. Zudem haben zahlreiche Mitarbeiter aus China intensive Schulungen im Werk Vitoria absolviert und die Experten aus Spanien unterstützten ihre chinesischen Kollegen beim Produktionsanlauf vor Ort.

„Unser globaler Produktionsverbund zeichnet sich durch höchste Flexibilität bei der Berücksichtigung von Kundenwünschen sowie bei der Qualität aus. So gewährleis­ten wir weltweit einheitliche Mercedes-Benz Produktionsprozesse und -standards auf Top-Niveau“, sagt Frank Klein, Leiter Produktion Mercedes-Benz Vans. „Mit der signifikanten Investition in den lokalen Produktionsstandort verstärken wir unsere Präsenz auf dem größten Automobilmarkt der Welt und unterstreichen unsere Führungsposition als globalster Hersteller von Vans.“

Fujian Benz Automotive investiert in China rund 200 Millionen Euro (1,4 Milliarden RMB) für die neuen Mid-Size Modelle. Ein großer Teil der Investition entfällt auf die Lokalisierung von Komponenten und Ausstattungen, die Vorbereitung und Moder­nisierung von Rohbau und Montage sowie die Qualifizierung der Mitarbeiter im Werk Fuzhou.

Internationale Wachstumsstrategie mit der V-Klasse konsequent umgesetzt

Die Einführung der V-Klasse in neuen Märkten ist ebenso wie die lokale Fertigung in China Teil der globalen Wachstumsstrategie Mercedes-Benz „Vans goes global“. Ziel ist es, die Technologieführerschaft weiter auszubauen, bestehende Aktivitäten zu erweitern und außerhalb der europäischen Kernmärkte neue Wachstums­potenziale zu erschließen. Allein in den vergangenen sechs Monaten feierte die Großraumlimousine in Japan und Nahost ihre Premiere. In verschiedenen Märkten ist Mercedes-Benz Vans jetzt erstmals mit einem Fahrzeug für bis zu acht Personen präsent, beispielsweise in Taiwan und den Vereinigten Arabischen Emiraten.

Quelle: Daimler AG

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou
Despina Tagkalidou ist Mitglied in der MiNa-Redaktion und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer.
Mail: [email protected]
Veröffentlicht am: