Nach einem harten Arbeitstag steht vielen Bikern der Sinn nach entspanntem Fahren. Besonders bei den älteren Fahrern kommt noch ein Hauch an Exklusivvergnügen und Nostalgie dazu. 
Mit der W 800, einem modernen Klassiker im Retro-Gewand, bietet Kawasaki in einer Neuauflage ab Modelljahr 2011 mehr Hubraum und neue Komponenten, um stilsicher unterwegs zu sein. Kein anderes Motorrad bringt das Feeling im Umgang mit klassischer Motorradtechnik besser auf den Punkt. Der Motor, ein luftgekühlter Zweizylinder-Viertakt-Reihenmotor mit 773 cm³ Hubraum, 48 PS (35 kW) Leistung, 62 Nm maximalem Drehmoment, Königswellenantrieb zur obenliegenden Nockenwelle, Fünfganggetriebe und Hinterradantrieb per Dichtringkette, hat seinen Grundcharakter als echter Paralleltwin (beide Kolben laufen parallel auf und ab) in das 21. Jahrhundert gerettet. Mit ihrer elektronisch gesteuerten Einspritzanlage und den formschönen Schalldämpfern erfüllt die vollgetankt 217 kg leichte Japanerin alle Voraussetzungen für die aktuellen Emissions- und Geräuschgrenzwerte nach Euro 3. Der Tank fasst 14 Liter, die Reichweite beträgt bis 350 km bei einem Verbrauch ab 4 Liter. Weitere Informationen findet man unter www.kawasaki-48ps.de

Quelle: TRD

Quelle: TRD

Die Sitzposition auf der 79 cm hohen Sitzbank sorgt auch bei kleinen Leuten für sicheren Stand und einen guten Überblick im Verkehrsgeschehen. Die Nostalgiemaschine legt zudem ein leichtes Handling an den Tag. Sichere Verzögerung bietet hinten eine Trommel- und vorne eine Scheibenbremse. Für die schöne Optik sorgen Drahtspeichenräder mit Alufelgen im 19-Zoll-Format am Vorderrad und 18-Zoll-Format hinten. Der Preis des Nostalgie-Klassikers, der in vier verschiedenen Varianten als W800, Café Style, Special Edition sowie Special Edition Café Style angeboten wird, beträgt in der Basisversion 8.290 Euro.

Quelle: TRD

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: