Stuttgart/London – Die leichten Fuso Canter Nutzfahrzeuge wurden erneut von VansA2Z, einem führenden britischen Online-Portal von Experten für leichte Nutzfahrzeuge, mit der Ernennung zum „Light Truck of the Year 2015“ gewürdigt.

Quelle: Daimler AG

Quelle: Daimler AG

Neil McIntee, Herausgeber von VansA2Z: „Der Fuso Canter bekommt unsere Stimme aus vielen Gründen: Uns beeindrucken das als Option erhältliche automatisierte 6-Gang-Doppelkupplungsgetriebe Duonic und die Hybridvariante des Fuso Canter.“ Canter mit Hybridantrieb sind bereits in einigen britischen Fahrzeugflotten im Einsatz und ermöglichen Kraftstoffeinsparungen von bis zu 23 Prozent. Ein weiterer heraus­ragender Punkt für die Wahl war das serienmäßige Start-Stopp-System, das insbesondere bei Lieferdiensten in Städten mit starkem Verkehr Anklang findet.

Bei einem Branchentreffen in der Heimat des Rugby-Sports, dem Twickenham Stadion in West London, wurden die Fuso Fahrzeuge besonders hervorgehoben und erhielten zusätzliche Punkte für das um­fassende Leistungsspektrum von 96 kW (130 PS) bis 129 kW (175 PS), die Verwendung von Leichtlauf-Motorenölen und die längeren Achsüber­setzungen, wodurch alles in allem der Kraftstoffverbrauch um bis zu neun Prozent gesenkt werden konnte.

McIntee weiter: „Der 6,5-Tonner mit 4×4-Antrieb zeichnet sich durch seine vorbildliche Offroad-Performance zu einem vernünftigen Preis aus. Eine serienmäßige zuschaltbare Untersetzung sorgt für mehr Zugkraft.“

Nachdem Fuso bereits 2014 von VanA2Z als „Light Truck of the Year“ ausgezeichnet worden war, mussten sich nun auch dieses Jahr die Konkurrenten wie Isuzu, Nissan und Toyota geschlagen geben.

Quelle: Daimler AG

Quelle: Daimler AG

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: