Aktuelle MeldungenMobilUnternehmen

FlixBus übernimmt megabus.com-Geschäft

Übernahme des megabus-Verkehrs in Deutschland, Italien, Frankreich, den Niederlanden, Belgien und Spanien

München/Berlin/London – FlixBus, europaweiter Anbieter von Fernbuslinien, übernimmt zum 1. Juli 2016 das Geschäft von megabus.com in Kontinentaleuropa und integriert dieses in sein internationales Netz. megabus.com betreibt innerhalb der EU aktuell Netze in Deutschland, Italien, Frankreich, Niederlande, Belgien, Spanien und Linienverkehre nach Großbritannien. Durch den Erwerb baut FlixBus seine Position als Europas Marktführer weiter aus. Die Übernahme wurde am 28. Juni 2016 unterzeichnet und tritt ab Freitag, 1. Juli 2016 in Kraft.

Quelle: FlixBus DACH GmbH
Quelle: FlixBus DACH GmbH

Details zur Übernahme des Kontinentaleuropa-Geschäfts von megabus.com und zur künftigen Wachstumsstrategie gibt die FlixBus-Geschäftsführung auf einer Pressekonferenz am morgigen Donnerstag, 30. Juni 2016, 10:00 Uhr in der Fusion Factory, Rosa-Luxemburg-Straße 17, 10178 Berlin bekannt. Um Voranmeldung per E-Mail an [email protected] wird gebeten.

FlixBus bietet europaweite Fernbuslinien in aktuell 19 Ländern sowie Inlandsnetze in Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und den Niederlanden. 2013 mit Liberalisierung des deutschen Markts gestartet, ist das ehemalige Start-up mit rund 100.000 täglichen Verbindungen und 20 Millionen Nutzern pro Jahr mittlerweile der größte Fernbusanbieter in Europa. Durch neue Cross-border-Linien in die CEE-Region wird das FlixBus-Netz zudem bis Ende Juli auf 900 Ziele in 20 Ländern erweitert. André Schwämmlein, FlixBus-Gründer und Geschäftsführer: „Unsere Vision ist grüne und smarte Mobilität, um die Welt zu entdecken.“

megabus.com ist Teil der Stagecoach Group, einem der größten Verkehrsunternehmen in Großbritannien, USA und Kanada.

Quelle: FlixBus DACH GmbH

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"