Aktuelle MeldungenMobil

FleetBoard Trailer Management kombiniert die Telematikdaten von Zugmaschine und Auflieger

Stuttgart Aus zwei mach eins: FleetBoard Trailer Management fasst die Telematikdaten von Zugmaschine und Auflieger zusammen. Sie werden dem Disponenten damit erstmals gemeinsam auf seinem Bildschirm im FleetBoard Cockpit dargestellt. Das Unternehmen erhält mit diesem Schritt volle Transparenz über alle wesentlichen Daten des kompletten Zugs auf einen Blick.

Übersichtliche gemeinsame Darstellung im FleetBoard Cockpit

Eine Vielzahl von Telematikdaten, jedoch nur ein System und nur eine Darstellung im FleetBoard Cockpit des Disponenten in der Spedition –FleetBoard erweitert durch die zwei neuen Trailer-Dienste sein Angebot im Bereich Fuhrparkmanagement.

Der große Vorteil: Disponenten sehen sämtliche Telematikdaten zu Zug­maschine und Auflieger kompakt und übersichtlich verknüpft auf einer gemeinsamen Oberfläche im FleetBoard Cockpit.

Dienst Trailer ID: Übermittlung von Position und Kopplungsstatus

FleetBoard hat zwei unterschiedliche Trailerdienste entwickelt. Der Dienst Trailer ID übermittelt die Position des Trailers und dessen Kopplungsstatus. Die Sattelzugmaschine erkennt, ob ein Trailer angeschlossen ist und identi­fiziert diesen anhand der Fahrzeug-Identifikationsnummer (FIN) über die elektronische Bremsanlage. Die Daten werden zusammen mit den Daten der Zugmaschine über den Bordrechner des Lkw ins Unternehmen übermittelt. Damit ist der Standort des Trailers bekannt und gleichzeitig ersichtlich, dass der Lkw den richtigen Trailer zieht.

Quelle: Daimler AG
Quelle: Daimler AG

Dienst Trailer Data: zusätzliche Daten zu Aufbau und Chassis

Der zweite und umfassendere Dienst Trailer Data sendet eine Vielzahl von weiteren Informationen zu Aufbau und Fahrgestell des Trailers. Dazu gehört zum Beispiel der exakte Trailertyp und seine Position, unabhängig vom Lkw. Bei Kühlaufliegern überträgt Trailer Data unter anderem den Status der Türen, die Temperaturaufzeichnung des Trailers sowie den Status, die Be­triebsart und die Einschaltdauer des Kühlaggregats.

Ebenso übermittelt Trailer Data wesentliche Daten zum technischen Zustand des Fahrgestells. Hierzu zählen beispielsweise die Achslasten, der Reifenluftdruck oder der Zustand der Bremsbeläge. Sämtliche Daten können im FleetBoard Cockpit abgerufen werden.

Verfügbarkeit der Dienste im zweiten Quartal dieses Jahres

Der Dienst Trailer ID wird für Mercedes-Benz Nutzfahrzeuge der neuesten Generation angeboten. Das elektronische Bremssystem des Trailers muss lediglich eine Abfrage der Fahrzeug-Identifikationsnummer zulassen. Eine weitere technische Vorrüstung ist nicht erforderlich und erspart den Kunden zusätzliche Investitionen.

Bei dem Dienst Trailer Data arbeitet FleetBoard zum Start mit den Tele­matiksystemen der beiden europaweit führenden Trailer-Herstellern Schmitz Cargobull und Krone zusammen. Der Kunde muss zur Nutzung des Dienstes einen Vertrag mit den kooperierenden Trailertelematikhersteller haben. Eine Ausweitung auf zusätzliche Anbieter ist geplant.

Die Dienste werden im zweiten Quartal dieses Jahres angeboten.

Quelle: Daimler AG

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"