Der Dacia Sandero ist das Fahrzeug mit dem geringsten Wertverlust in Deutschland: Der Kleinwagen verliert in vier Jahren 2.590 Euro seines Neuwerts, so wenig wie kein anderer Pkw auf dem Markt. Damit ist er Sieger in der AUTO BILD „Wertmeister 2017” Restwert-Prognose in der Kategorie „Geringster Wertverlust in Euro”. Die umfassende Marktanalyse erfolgt einmal im Jahr in Zusammenarbeit mit dem renommierten Marktforschungsinstitut Eurotax Schwacke.

Der AUTO BILD Erhebung zufolge bringt der in die Wertung aufgenommene Sandero in der Basisausstattung Essentiel und der Benzinmotorisierung SCe 75 mit einem Neupreis von 6.990 Euro beim Wiederverkauf nach 48 Monaten noch 4.400 Euro ein.

Quelle: Dacia Presse-Service

Neben seiner Wertstabilität ist das Dacia Modell weiterhin der günstigste Neuwagen in Deutschland. Zusätzlich überzeugt der Sandero mit markentypischen Tugenden wie großzügig bemessenem Raumangebot, stabilem Werterhalt, hoher Zuverlässigkeit und 3-Jahres-Garantie. Außerdem zeichnet sich der Fünftürer durch aktuelle Renault Technik und modernes Design aus.

Mit dem Sandero SCe 75 gewinnt bereits zum siebten Mal in Folge ein Dacia Modell die begehrte Wertmeister-Trophäe. Die Prämierung als AUTO BILD Wertmeister basiert auf einer umfangreichen Datenbasis und berücksichtigt rund 9.250 Autotypen in 14 Fahrzeugklassen. Bei der Kalkulation der Wertstabilität fließen Kriterien wie das Image der Marke, das Design, zahlreiche ökonomische Rahmenfaktoren, die Preis- und Modellpolitik sowie die Wettbewerbssituation ein. Um die Vergleichbarkeit zu gewährleisten, bewertet Eurotax Schwacke in jeder Klasse die Fahrzeuge mit einer möglichst vergleichbaren Ausstattung.

Quelle: Dacia Presse-Service

Veröffentlicht von:

Despina Tagkalidou

Despina Tagkalidou ist Auszubildende zur "Kauffrau für Marketingkommunikation" beim ARKM Online Verlag in Gummersbach. Neben ihren täglichen Aufgaben in den Bereichen Werbung, Public Relations, Messe und Design unterstützt sie die Mittelstand-Nachrichten in Form von aktuellen Meldungen.