Mobil

Allrad an allen Fronten – die Hersteller rüsten auf!

Auch in 2015 setzt sich der allgemeine Trend zum Allrad-PKW weiter fort. Immer mehr Autofahrer begeistern sich für den Antrieb durch vier Räder, der selbstverständlich zahlreiche Vorteile, wie etwa ein deutliche verbessertes Fahrverhalten, auch im Winter, mit sich bringt. Die Hersteller reagieren mit immer neuen Modellen, die über Vierrad-Antrieb verfügen – und zwar in allen Klassen. Betrachtet man die Allradautos des Jahres 2015, so gibt es auch hier einige neue Modelle, die neben der etablierten Konkurrenz zu bestehen versuchen.

Vom Kombi bis zum Sportwagen – Allradantrieb setzt sich durch
Während noch vor 20 Jahren der Vierrad-Antrieb fast ausschließlich reinen Geländewagen vorbehalten war, gibt es mittlerweile sogar Kleinwagen, die von 4 Rädern angetrieben werden. So findet jeder, der die Vorteile eines 4×4-Antriebs zu schätzen weiß, das passende Fahrzeug in der entsprechenden (Preis-)Klasse.

Der VW Amarok – Lastentier mit sportlichen Qualitäten
Der VW Amarok ist die Allrad-Lösung für alle, die ihr Fahrzeug vor allem bei der Arbeit einsetzen wollen. Der Pick-Up ist in diversen Varianten erhältlich, unter anderem als Langversion und als Doppelkabiner. Es stehen zahlreiche Motorisierungen zur Verfügung: Der Kunde kann mittlerweile aus 3 Dieselmotoren mit 122 bis 180 PS wählen, die auch für große Lasten ausreichend Kraft auf die Straße bringen. Und dank des Vierrad-Antriebs ist der Amarok einfach das perfekte Baustellen-Fahrzeug, das zudem noch über sportliche Leistungsdaten verfügt.

Foto: ampnet
Foto: ampnet

Der BMW i8 – Hybrid-Sportwagen mit Allrad-Antrieb
Eine Sonderstellung unter den “Allradlern” nimmt sicherlich BMWs Sportwagen i8 ein. Denn er kann nicht nur per Allrad betrieben werden, sondern wahlweise auch nur mit Front- oder Heckantrieb. Zudem handelt es sich bei dem Sportcoupé um ein Hyrid-Fahrzeug, das sowohl elektrisch als auch mittels Benzinmotor angetrieben werden kann – wahlweise auch durch beide gleichzeitig. Zum Allrad-Vorteil kommt also auch noch der Umweltaspekt, der für den BMW i8 spricht.

Foto: ampnet
Foto: ampnet

Luxus mit Vierrad-Antrieb – die S-Klasse von Mercedes
Im Luxus-Segment macht sich Mercedes-Benz mit seiner S-Klasse in der 4-Matic Version breit. Wie gewohnt stehen in der vierradgetriebenen S-Klasse alle Annehmlichkeiten zur Verfügung, die man sich in einem Automobil nur wünschen kann. Zusätzlich sorgt der kraftvolle Allrad-Antrieb zusammen mit starken Motoren für eine optimale Leistungsübertragung auf die Straße. Benziner gibt es mit mit 335 und 430 KW Leistung, Diesel mit 190 KW.

Foto: ampnet
Foto: ampnet

VW T5 und T6 – Ber “Bulli” mit Allrad
Noch ist zwar der VW T5 in den Autohäusern zu finden, doch etwa gegen Mitte des Jahres wird sein Nachfolger, der T6, bei dem es sich mehr oder minder um einen großen Facelift handelt, die Straßen erobern – und zwar optional auch mit der 4Motion-Allradtechnik. Zur Auswahl stehen sowohl beim Multivan als auch beim Kastenwagen sowie bei Caravelle, Kombi und Pritschenwagen 2 Allraddiesel und Allrad-Benziner mit jeweils 150 bzw. 204 PS. Wer Nutzen mit Fahrspaß kombinieren möchte, liegt durch die vielen erhältlichen Ausführungen des VW “Bulli” eigentlich immer goldrichtig.

Foto: ampnet
Foto: ampnet

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist Gründer der Mittelstand-Nachrichten und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist unter [email protected] in der Redaktion erreichbar.
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"