Das Internet bietet eine Menge interessanter Möglichkeiten, Geld zu verdienen. Online Berufe gehören heute längst zu etablierten Berufen. Webdesigner, Grafiker oder auch sogenannte “digitale Nomaden” haben sich die Möglichkeiten des Internets zunutze gemacht und können von Zuhause oder auch von unterwegs ihrer Arbeit nachgehen. Dabei muss es nicht immer hauptberuflich erfolgen, gerade für nebenberufliche Tätigkeiten eröffnen sich im Netz spannende und durchaus lohnenswerte Chancen.

Vorsicht vor unseriösen Angeboten

Foto: freephotocc / pixabay.com

Die nebenberufliche, sogenannte Mini-Selbstständigkeit bietet eine lukrative Möglichkeit, sein Haupteinkommen bequem zu erhöhen. Bis zu einem bestimmten Betrag ist dies sogar gänzlich von der Steuer befreit. Dabei sollte man selbstverständlich einige Dinge beachten, unseriöse Tipps und Angebote schrecken viele zunächst Interessierte erst einmal von einer solchen Tätigkeit ab.

Immer dann, wenn Geld im Voraus verlangt wird, beispielsweise kostenpflichtige Anleitungen für einen “todsicheren” Tipp verlangt werden kann man davon ausgehen, dass es sich nicht um ein seriöses Angebot handelt. Bei der Online-Selbstständigkeit geht es vielmehr darum, sich selber in einem bestimmten Bereich zu verwirklichen und seine Fähigkeiten und Kenntnisse zu nutzen. Startkapital ist in den meisten Fällen gar nicht notwendig, um erfolgreich in die Nebenberufliche Selbstständigkeit zu starten. Welche Möglichkeiten der lukrativen Mini-Selbstständigkeiten gibt es?

Texter / Content-Ersteller

Eine schnell umzusetzende Möglichkeit ist es als Texter zu arbeiten. Einerseits gibt es zahlreiche Anlaufstellen, bei denen man sich Aufträge einholen kann, andererseits kann man auch ganz speziell seine Schreibfähigkeiten als Freelancer anbieten. Je genauer man sich in einem bestimmten Bereich auskennt, desto höher sind hier die Verdienstmöglichkeiten. Wer also ein Händchen für Formulierungen und lesenswerte Texte hat, der sollte sich durchaus verschiedene Möglichkeiten für online Texter genauer ansehen.

Vermittler (Affiliate)

Das Affiliate Marketing ist eine feste Größe im Netz. Hier gibt es zahlreiche Möglichkeiten auch ohne viel Wissen ein kleines Online-Business aufzubauen. Der Bereich ist breit gefächert, sodass wirklich jeder dazu in der Lage ist in einem bevorzugten Themengebiet Partnerprogramme zu erstellen und von den Provisionen für Vermittlungen zu profitieren. Die einfachste Möglichkeit besteht hier etwa in dem Betreiben einer Webseite oder eines Blogs, auf welchem man Werbefläche für themenspezifische Produkte zur Verfügung stellt.

Eigene (digitale) Produkte verkaufen

Eigene digitale Produkte wie etwa E-Books lassen sich durchaus profitabel im Netz vermarkten. Dies können Ratgeber, Anleitungen aber auch Romane oder Unterhaltungsliteratur sein. Zwar ist der Markt heiß umkämpft, aber, wer ein E-Book mit einem entsprechenden Mehrwert für den Kunden anbietet, hat durchaus Möglichkeiten die diese an den Leser zu bringen.

Online-Marketing / Dienstleistungen

Selbstverständlich ist es auch möglich seine beruflichen Fähigkeiten als Online-Dienstleistung anzubieten und zu bewerben. Gerade hier ist es sinnvoll zunächst einmal nebenberuflich zu starten und das Potenzial abzuwägen. Mit einer entsprechenden Online-Präsenz (Webseite, Blog oder Social-Media-Kanal) lässt sich nahezu alles bewerben und entsprechende Kundschaft generieren. Auch lassen sich auf diese Weise des Online-Marketings bereits bestehende Geschäfte zusätzlich bewerben und Neukunden gewinnen.

Weitere interessante Möglichkeiten online Geld zu verdienen findet man unter www.bonus-bunny.de. Dies waren nur einige Beispiele für relativ einfach zu startende Online-Tätigkeiten. Man sieht, dass sich ein Online-Business mit wenig bis gar keinen Investitionen realisieren lässt. Weiterhin ist der Online-Bereich in einem stetigen Wandel und laufend kommen neue Möglichkeiten hinzu. Es lohnt sich also regelmäßig über neue Entwicklungen im Bereich Online-Selbstständigkeit zu informieren, um eine für sich passende Nische zu finden.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche

Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: