Aktuelle MeldungenKarriere

Schüleraustausch in amerikanischen High School-Bezirken erleben

Das Pre-Select-Programm bietet Austauschschülern regionale Planungssicherheit in den USA

Bonn – Mit der Bonner Schüleraustauschorganisation ec.se können Jugendliche ihr High School Year in einem von über 30 ausgewählten öffentlichen Schulbezirken in den USA verbringen. Der Unterschied zum regulären Public USA-Programm: Es können vorab Wünsche hinsichtlich der geografischen Lage sowie der angebotenen Fächer und Sportarten berücksichtigt werden. Im persönlichen Gespräch mit einem der High School Berater von ec.se äußern interessierte Familien, ob etwa ein Aufenthalt im sonnigen Kalifornien, an der malerischen Ostküste oder im uramerikanischen Inland in Frage kommt.

Quelle: newsmax
Quelle: newsmax

Viele der öffentlichen Schulbezirke, mit denen ec.se zusammenarbeitet, haben einen ausgezeichneten akademischen Ruf und bieten Austauschschülern Unterricht basierend auf innovativen Lernkonzepten, eine ausgezeichnete Ausstattung und außergewöhnliche Kurse. Egal ob Technik, Marketing oder Psychologie: An amerikanischen High Schools können deutsche Jugendliche praxisorientierte Fächer ausprobieren, die die spätere Berufswahl erleichtern. Auch wer sichergehen will, dass während des High School-Aufenthaltes weiterhin Französisch oder Spanisch unterrichtet wird, sollte das Pre-Select-Programm in Betracht ziehen.

Für einen Schulaufenthalt in einem der Schulbezirke des Pre-Select-Programms in den USA sollten Interessierte sich zeitnah bei ec.se bewerben. Die Organisation mit Sitz in Bonn bietet bundesweit stattfindende Beratertage an, bei denen Familien im unverbindlichen und kostenlosen Gespräch mehr über die Chancen und Möglichkeiten des Programms erfahren. Terminvereinbarung unter 02 28/25 90 84-0 oder per E-Mail an in neuem Fenster ö[email protected]

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"