Idstein – Der Fachbereich Chemie & Biologie der Hochschule Fresenius in Idstein empfing vom 12. bis 14. November eine Delegation aus Ägypten. Leitung und Professoren der Helwan Universität besuchten Idstein, um eine mögliche Kooperation im Bereich Pharmazie zu besprechen. Im neueröffneten Kulturbahnhof trafen sich Vertreter beider Hochschulen am Abend des 13. Novembers zu einem gemeinsamen Austausch und Abendessen.

In einem dreitägigen Workshop beriet sich eine Delegation der Helwan Universität unter Leitung von Prof. Dr. Soad Abdel Khalik mit Prof. Dr. Thomas Knepper und seinem Team über die Einzelheiten einer möglichen Kooperation des Fachbereichs Pharmazie der Helwan Universität, südlich von Kairo, und des Fachbereichs Chemie & Biologie der Hochschule Fresenius. Ca. 20.000 Studenten schließen jährlich in Ägypten das Pharmazie-Studium ab. Viele davon streben im Anschluss einen Master an, der auch berufsbegleitend von hohem Interesse ist, vor allem als Weiterbildung für Arbeitnehmer in der rasch wachsenden pharmazeutischen Industrie. Um diesem Wunsch nachzukommen, sucht die Helwan Universität einen geeigneten Kooperationspartner. Die Hochschule Fresenius bietet mit ihrem Master Bio- and Pharmaceutical Analysis (M.Sc.) dazu ideale Voraussetzungen.

Quellenangabe: "obs/Hochschule Fresenius"

Quellenangabe: “obs/Hochschule Fresenius”

Die praktische Ausbildung würde in den Laboren in Idstein erfolgen. Der theoretische Teil des berufsbegleitenden Masters würde den Studierenden im Fernstudium und durch in den Fachbereich Pharmazie der Helwan Universität integrierte Vorlesungen angeboten. Abschließende Vereinbarungen werden bei einem Folgetermin getroffen.

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: