In Deutschland herrscht Beschäftigungsrekord. Eigentlich eine erfreuliche Nachricht, wenn die Nebenwirkung einer sinkenden Gründerquote nicht wäre. Laut KfW-Gründungsmonitor 2017 sank die Zahl an Vollerwerbsgründern 2016 gegenüber dem Vorjahr um 14 Prozent. Auch 2017 stellte sich keine Besserung ein. Die Gründungsaktivität sank „unerwartet stark“ um weitere 14 Prozent. Eine Entwicklung, die volkswirtschaftlich mit Sorge betrachtet werden muss. Start-up Stories erfolgreicher Gründer können dazu beitragen die Gründerkultur in Deutschland zu verbessern. Ein Einblick.

Foto: pixabay.com

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat es in ihrem Gründungsmonitor 2017 verdeutlicht: Die Gründerquote befindet sich im Sinkflug. Während die Zahl der Existenzgründer 2014 noch bei 915.000 lag, machten sich 2016 nur noch 672.000 Menschen selbstständig. Ein erheblicher Abwärtstrend, der sich 2017 fortsetzte, wie die KfW Bankengruppe Anfang des Jahres via Twitter mitteilte. Demnach sank die Anzahl erneut drastisch auf 557.000 Gründer. Dennoch gibt es Grund zur Hoffnung: Auch die Anzahl an Notgründern ist rückläufig, weshalb sich das Verhältnis zu Chancengründern verbessert hat. Es war sogar noch nie besser. „Von Chancengründern ist ein besonderer volkswirtschaftlicher Beitrag zu erwarten“, erklärt die KfW in ihrem Bericht. Die Inszenierung von Start-up Stories gilt als einer der Motivationstreiber, um jungen Menschen mit Geschäftsideen die Selbstständigkeit schmackhaft zu machen. Erfolgreiche Gründerinnen und Gründer dienen als Vorbild. Sie sollen Mut machen und einen authentischen Eindruck der Gründerszene vermitteln.

Baden-Württemberg Stiftung mit Gründerporträt

Die Baden-Württemberg Stiftung leistet als Ideen- und Impulsgeber für Wirtschaft, Politik und Wissenschaft vielerorts Pionierarbeit. Unter dem Leitmotiv „Wir stiften Zukunft“ engagiert sie sich unter anderem für Bildung, Chancengleichheit und innovative Ideen. Unter den Publikationen erscheint zweimal jährlich das Magazin „Perspektive“, in dem die Stiftung über Projekte und Programme berichtet sowie gesellschaftlich Relevantes thematisiert. Auch Start-up Stories spielen hierbei eine Rolle, um auf neue Konzepte und kluge Köpfe aufmerksam zu machen. Eines der Gründerporträts dreht sich um René Marius Köhler, Geschäftsführer der Koehler Group Holding GmbH in Stuttgart und einer der erfolgreichsten Gründer des Landes. Er gründete im Alter von 20 Jahren ein Internetportal, um Fahrräder online zu verkaufen. Heute ist er Multimillionär. Die Baden-Württemberg Stiftung hat seine Geschichte in einem Video zusammengefasst:

Tipp für Gründungsinteressierte: Während des zweitägigen Kongresses Mission M vom 23. bis 24. Oktober 2018 in Stuttgart haben junge Nachwuchstalente die Chance mit renommierten Wirtschaftsexperten und Entscheidern in Kontakt zu treten. Veranstaltet von der Baden-Württemberg Stiftung kommen die Führungskräfte von morgen zu Wort. Besucher erwartet unter dem Motto „Mittelstand neu denken“ ein abwechslungsreiches Programm aus Impulsvorträgen, Workshops und Gesprächen. Alle Informationen zum Kongress sind der offiziellen Internetpräsenz von Mission M zu entnehmen.

Die Kitchen Stories Gründerinnen bei OMR

Foto: pixabay.com

Die Plattform für „Online-Marketing-Macher“ OMR informiert über Themen wie Weiterbildung, liefert Impressionen aus der Welt des digitalen Marketings inklusive Erfolgsstorys und Exklusiv-Interviews. Flaggschiff der Plattform ist die Veranstaltung des Online-Marketing-Rockstars Festivals mit zahlreichen Ausstellern aus der Branche, Expo, Konferenz und Side Events. 2018 waren erstmals Sprecher aus der Politik vor Ort.

50.000 Hörer lauschen außerdem dem OMR Podcast. Anfang des Jahres waren die beiden Gründerinnen der Berliner Koch-App Kitchen Stories Mengting Gao und Verena Hubertz zu Gast. Die beiden Selbstständigen generierten ohne Investition in App-Marketing in wenigen Jahren knapp 16 Millionen Downloads weltweit. Eine beeindruckende Entwicklung, die nur den wenigsten gelingt. Gao und Hubertz starteten mit 25.000 Euro und etablierten damit eine Applikation, die neben Millionen von Nutzern Apple-Chef Tim Cook überzeugte. Er stattete dem jungen Unternehmen persönlich einen Besuch in der Hauptstadt ab. Im Podcast erzählen Hubertz und Gao wie sie auf die Idee für Kitchen Stories kamen und wie sie es geschafft haben die Massen für sich zu gewinnen.

Auch Abenteuer Leben hat sich der Thematik Gründerszene gewidmet und deutsche Gründer auf ihrem Weg zum Erfolg begleitet. Darunter Nils Wagner, der mit Hightech-Material und Paprcuts durchgestartet ist. Zu Wort kommt in der Sendung ebenso Markus Schranner, Gründer des Vereins startup Germany. Mit seinem Zukunftsverband unterstützt er junge Unternehmer unter anderem in Form von Workshops, Events und Networking.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: redaktion@mittelstand-nachrichten.de
Veröffentlicht am: