Für Startup-Unternehmen ist es schwierig, sich erfolgreich auf dem Markt zu etablieren. Die Gründe dafür sind verschieden und reichen von eingeschränkten finanziellen Mitteln über ausreichend Erfahrung bis hin zu einem zu starken Druck auf dem Markt selbst. Viele Startups stoßen schnell an ihre Grenzen, wenn es in den ersten Monaten um die Bewältigung der Investitionen geht. In der Regel erhalten sie nicht ohne weiteres Geld von der Bank.

Finanzielle Unterstützung kann aber beispielsweise auch von Beteiligungsgesellschaften kommen. Beteiligungsgesellschaften arbeiten mit sehr unterschiedlichen Geschäftsmodellen und nach verschiedenen Richtlinien. Die HQ Life AG ist eine Beteiligungsgesellschaft, die Startups finanziell unterstützt und ihnen damit Investitionen in erheblichem Umfang erleichtert.

Bei der Auswahl der Startup-Unternehmen, bei denen sich de HQ Life AG beteiligen möchte, geht sie sehr gezielt vor. Sie wählt alle Unternehmen bewusst und erst nach einer umfangreichen Prüfung aus. Anhand dieser Faktoren wird deutlich, dass es ihr eben nicht um die schnellen Exits geht, sondern in erster Linie um die langfristigen Renditen. Mit ihren Beteiligungen richtet sich die HQ Life AG vor allem an junge Menschen, die gute Ideen haben. Sie sollen durch die finanzielle Hilfe die Möglichkeit bekommen, diese Ideen auch tatsächlich umzusetzen.

Dabei stehen Ideen im Fokus, bei denen der finanzielle Investitionsaufwand weitgehend überschaubar ist. Im Wesentlichen geht es der HQ Life AG demnach nicht um die Millionenidee. Damit eine Beteiligung überhaupt eingegangen werden muss, achtet die HQ Life AG in erster Linie auf ein gutes Geschäftskonzept. Doch auch der Charakter des Gründers, sowie ein überzeugendes Auftreten sind wichtige Kriterien.

ANZEIGE:
Veröffentlicht am: