Darmstadt, August 2019. Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse. Auf Knopfdruck kreativ und innovativ zu sein, gelingt den wenigsten Menschen. Die Agile Coaches und Unternehmensberater des Darmstädter Unternehmens 4craft packen das Problem an der Wurzel: Für alle, egal ob Angestellten, Produktentwickler oder Führungskräfte, die in der Entwicklung neuer Produkte auf Granit beißen, bieten sie Workshops in Design Thinking an. Es geht dabei um neue Herangehensweisen zum Lösen von Problemen und die Kreation neuer, überzeugender Ideen.

 

Borgmeier Media Gruppe GmbH Foto: Björn Ruland

Die daraus hervorgehenden Innovationen passen maßgenau auf die Bedürfnisse des Benutzers

Komponenten als Schlüssel zum Erfolg: Wer hat nicht schon einmal selbst erfahren, dass der Kopf in einer anderen, nicht alltäglichen Umgebung ganz andere Ideen ausspuckt? Design Thinking bedient sich dieses Musters. Dabei sind mehrere Komponenten entscheidend: Ein klar strukturierter Prozess, der unter anderem aus Beobachtungszyklen, Ideenfindung und Prototyping besteht, trifft auf selbst definierte und vorher festgelegte Werte. Ein interdisziplinäres Team stellt sicher, dass möglichst vielfältige Denk- und Herangehensweisen in die Entwicklung einfließen. In mobilen Raumkonzepten helfen Sitz-, Lauf- und Stehmöglichkeiten dem kreativen Schub auf die Sprünge. Probleme und Bedürfnisse potenzieller Nutzer werden in strukturierten Arbeitsprozessen verstanden und analysiert.

Noch wichtiger als einzelne Design-Thinking Komponenten ist jedoch die richtige Einstellung

Es gilt: Empathie statt Empirie, Verrücktheit und Mut statt ausgetretener Pfade, innovative und individuelle Lösungen statt Einheitsbrei. Theorie verstehen – Praxis lernen. In der Theorie klingt Design Thinking logisch und einfach anwendbar. In der Praxis ist das Konzept für viele Firmen aber nur schwer greifbar. Wie führen Unternehmen ihre Mitarbeiter am besten an die Sache heran? Wer misst Erfolg oder Misserfolg im Nachhinein? Für alle Interessierten schaffen die Coaches von 4craft Abhilfe: Das junge Darmstädter Unternehmen hat den Nutzen des Design Thinking für fast alle Branchen frühzeitig erkannt. 4craft-Geschäftsführer Björn Ruland und sein Team bieten deshalb regelmäßig mehrtägige Workshops an, die Botschaftern aus Firmen das notwendige Wissen vermitteln, damit diese die Denk- und Entwicklungsstrategien in die jeweiligen Unternehmen tragen. Wer sich für einen der dreitägigen Kurse interessiert, findet mehr Informationen unter: https://4craft.de/angebot/design-thinking

 

Quelle: Borgmeier Media Gruppe GmbH

Veröffentlicht am: