Gesundheit

Online Sprechstunden – Binnen Minuten mit einem Arzt sprechen

Das Gesundheitswesen befindet sich in einem stetigen Wandel. Während vor einigen Jahren noch nur bei speziellen Anwendungen und Operationen auf elektronische Hilfsmittel gesetzt wurde, sind diese heute allgegenwärtig. Millionen Menschen überwachen ihre Gesundheit mit Fitness-Trackern und auch virtuelle Sprechstunden werden immer beliebter. In Asien schon seit einigen Jahren gang und gäbe, steigt auch in Deutschland die Anzahl der virtuell durchgeführten Sprechstunden stark an. Dieser Trend hat sich aufgrund der Corona-Pandemie nochmals beschleunigt.

Vorteile der Telemedizin

Die Vorteile der via Telemedizin durchgeführten Arzttermine liegen auf der Hand. Zunächst sind die Kosten zu nennen. Da für eine virtuelle Sprechstunde weniger Platz und auch weniger Personal gebraucht werden, sind diese deutlich günstiger. Es fallen nur etwa 80 Prozent der Kosten einer traditionellen Arztkonsultation an. Dabei Sparen nicht nur die Krankenkassen, sondern auch die Patienten Geld, da es nicht mehr nötig ist, mit Auto oder öffentlichen Verkehrsmitteln zum Arzt zu fahren. Die Orts- und Zeitunabhängigkeit ist ein weiterer Faktor, der für die Telemedizin spricht. So kann man fast von überall auf der Welt und zu fast jeder Zeit – eine stabile Internetverbindung und ein videotelefoniefähiges Endgerät vorausgesetzt – ein Mediziner konsultiert werden. Dies öffnet besonders den Menschen, die abgelegen leben, den Zugang zur Spezialmedizin.

Auch die Effektivität der Telemedizin wird immer wieder als großer Pluspunkt angeführt. Durch Telemedizin sparen Arzt und Patient viel Zeit. Während man für manch herkömmlichen Termin minutenlang in der Warteschlange der Arztpraxis hängt und dann eventuell noch mehrere Tage auf die Sprechstunde warten muss, wird einem in der Telemedizin deutlich schneller geholfen. Im Gegensatz zu deutschen Arztpraxen und Krankenhäusern, in denen man häufig über eine Stunde im Wartezimmer sitzt, dauern die Terminbuchung und die Wartezeit vor dem Termin nur wenige Minuten. So verspricht das schwedische Gesundheitsunternehmen KRY, dass kein Patient länger als 30 Minuten auf eine Sprechstunde warten muss.

Einfache Terminbuchung

Um eine Onlinesprechstunde wahrzunehmen, muss man lediglich eine App herunterladen und ein Konto erstellen. Nach kurzer Befragung zum Gesundheitszustand, die dem Arzt zur Vorbereitung auf die Sprechstunde dienen, kann ein Termin gebucht werden. Aktuell sind noch Kapazitäten vorhanden und es kommt somit häufig vor, dass man direkt mit einem Mediziner sprechen kann. Dieser kann auch in einer virtuellen Sprechstunde anhand des Videobildes und Fragen an den Patienten eine gesicherte Diagnose stellen und eine geeignete Therapie vorschlagen. In den meisten Fällen reicht eine virtuelle Arztkonsultation aus und der Arzt kann direkt, wenn nötig, eine Onlinekrankschreibung und ein Onlinerezept ausstellen. In manchen Fällen wird ein physischer Arztbesuch zur genauen körperlichen Untersuchung notwendig.

Während sich die Bundesbürger vor einem Jahr gegenüber der virtuellen Sprechstunde skeptisch zeigten, wird diese Art der Arztkonsultation immer besser angenommen. Natürlich ist aktuell Corona ein treibender Faktor, aber schon vor Ausbruch des hochansteckenden Erregers konnte dieser Zweig des Gesundheitswesens starke Wachstumszahlen verzeichnen.

Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich willige ein, dass meine Angaben aus diesem Kontaktformular gemäß Ihrer Datenschutzerklärung erfasst und verarbeitet werden. Bitte beachten: Die erteilte Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft per E-Mail an [email protected] (Datenschutzbeauftragter) widerrufen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Das könnte auch interessieren
Schließen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"