Der Goldeuro: Wer Gold hat, hat immer Geld – auch in Krisenzeiten

 

Der Goldeuro soll dem angeschlagenen Euro helfen.Drei bekannte Ökonomen fordern die Einführung eines „Goldeuro“ als Notwährung für Deutschland. In einem Beitrag für das Düsseldorfer Handelsblatt warnen sie vor einem drohenden Zerfall des Euroraums. „Die Sparer müssen eine Möglichkeit erhalten, sich vor Inflation und Negativzinsen zu schützen“, sagt Ulrich van Suntum. Er ist Ökonomieprofessor in Münster und zugleich Vizechef der eurokritischen Partei ALFA. Die Goldeuro-Idee hat er gemeinsam mit dem ehemaligen Chefvolkswirt der Deutschen Bank Thomas Mayer und Thorsten Polleit, Chefvolkswirt von Degussa, entwickelt.

Der Goldeuro ist der Goldmark zur Zeit der Hyperinflation in den 30er Jahren nachempfunden. Er soll Sparern und Unternehmen die Möglichkeit bieten, Konten in einer zweiten Währung anzulegen und damit auch zu bezahlen. Dazu müsse allerdings das Münzgesetz geändert werden. Dann könnte man bei jeder Bank Goldeuro in Form eines normalen Kontos halten und auch als Münzen erwerben. Die Bank wiederum würde den Gegenwert vollständig in Gold halten und auf Verlangen die Guthaben jederzeit in Gold einlösen. Auf diese Weise sei nicht nur die langfristige Wertstabilität des Goldeuro gesichert, auch Negativzinsen würden nicht anfallen.

Ökonomen fordern Notwährung 

Für die Zukunft des Euro sehen die drei Ökonomen schwarz. Die Niedrigzinspolitik der EZB vermeide zwar derzeit die sofortige Pleite von überschuldeten Staaten wie Italien und Griechenland. Längerfristig gebe es aber ein Dilemma: Entweder der Euro werde zu einer Inflationswährung wie die ehemalige Lira, oder aber der Euroraum werde wegen der geldpolitischen Konflikte zwischen den Mitgliedsländern auseinanderbrechen.

Eigentlich ist die Sicherung der Währungsstabilität Aufgabe von Bundesbank und EZB. „Die geschichtliche Erfahrung zeigt aber, dass staatliche Institutionen dazu weder willens noch in der Lage sind“, sagt Ulrich van Suntum. Anzustreben sei deshalb ein privat emittiertes Geld wie der Goldeuro. Neben der vollständigen Golddeckung schaffe auch der Wettbewerb verschiedener Währungen mehr Sicherheit für die Geldanleger.

Quelle: Allianz für Fortschritt und Aufbruch

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche
Sven Oliver Rüsche ist Gründer der Mittelstand-Nachrichten und schreibt über Wirtschaftsverbände, Macher im Mittelstand, Produkte + Dienstleistungen, Digitale Wirtschaft und Familienunternehmer. Er ist als Journalist Mitglied im DPV Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V. / Mitgliedsnummer: DE-537932-001 / Int. Press-Card: 613159-537932-002. Er ist unter redaktion@mittelstand-nachrichten.de in der Redaktion erreichbar.
Veröffentlicht am: