Aktuelle MeldungenFinanzen

Tagesgeldindex Dezember 2014: Stabil im Zinstief

Durchschnittliche Tagesgeldzinsen steigen auf 0,54 % – Tagesgeldindex im Dezember 2014 von Tagesgeldvergleich.net

Erstmals seit mehr als zweieinhalb Jahres bewegt sich der durchschnittliche Zinssatz für Tagesgeldkonten nach oben – wenngleich nur leicht. Zum 1. Dezember 2014 stieg der Tagesgeldindex auf 0,54 %, was ein Plus von 1,89 % im Vergleich zum Vormonat bedeutet. Das Fachportal Tagesgeldvergleich.net erhebt für den Tagesgeldindex monatlich die Zinsen von 121 Tagesgeldangeboten für Neukunden. Die Berechnung erfolgt jeweils für Einlagen von 5.000 und 50.000 Euro.

Quelle: Franke-Media.net
Quelle: Franke-Media.net

Vorerst keine Trendwende in Sicht

„Der minimale Anstieg lässt sich weitestgehend auf vereinzelte Aktionszinsen zurückführen. Einige Banken bieten ihren Neukunden derzeit attraktive Zinsen für begrenzte Einlagebeträge, z. B. max. 10.000 oder 25.000 Euro”, erklärt Daniel Franke von Tagesgeldvergleich.net. „Eine Trendwende ist eher nicht in Sicht, was der Blick auf den Tagesgeldindex für Einlagen ab 50.000 Euro bestätigt.” Im Bereich der Einlagen von 50.000 Euro stagniert der durchschnittliche Tagesgeldzins unveränderten bei 0,52 %.

Wer sich auf die 5 besten Tagesgeldanbieter im Vergleich beschränkt, sichert sich aktuell einen Durchschnittszins von 1,38 % für Einlagen von 5.000 Euro bzw. 1,36 % für Einlagen von 50.000 Euro. Mit diesen Zinssätzen ist sogar ein positiver Realzins erzielbar, da die Inflationsrate im November auf 0,60 % rutschte.

Da die Europäische Zentralbank (EZB) den Leitzins auch im Dezember auf dem Niveau von 0,05 % belassen hat, sind zumindest für dieses Jahr keine weiteren Sinkflüge der Tagesgeldzinsen zu erwarten.

Einlagenvolumen wächst wieder

Das Einlagenvolumen deutscher Sparer präsentiert sich wieder erholt und kletterte auf 990,305 Milliarden Euro – ein starkes Plus von 1,41 %.

Tipp des Monats: Weiterhin unangefochten an der Spitze des Tagesgeldvergleichs rangiert die PSA Direktbank mit 1,50 % Zinsen p. a. inklusive Zinsgarantie bis 28.02.2015 sowie einer monatlichen Zinsgutschrift. Den stärksten Anstieg zum 1. Dezember 2014 verzeichnete die PSD Bank Hessen-Thüringen eG, die neue Einlagen beim Tagesgeld bis 25.000 Euro jetzt mit 1,30 % verzinst und den Zinssatz bis 30.04.2014 garantiert. Allerdings können das Angebot nur Personen aus Hessen und Thüringen wahrnehmen.

Tagesgeldvergleich.net ist ein Projekt vonFranke-Media.net.

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Zeige mehr

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"