Hamburg – Die MeridianSpa Deutschland GmbH hat am 15. Oktober die Emission ihrer Meridian WellnessAnleihe gestartet (WKN: A1TNGX / DE000A1TNGX8). Nur acht Wochen nach dem Zeichnungsstart sind bereits Anleihen im Wert von über 5 Millionen Euro gezeichnet worden. Damit konnte das Unternehmen ohne Unterstützung einer externen Vertriebsorganisation innerhalb von nur knapp zwei Monaten bereits über 50 % des maximalen Zeichnungsvolumens von 10 Millionen Euro platzieren. Das spiegelt das Vertrauen der Zeichner in den Marktführer der Fitness- und Wellnessbranche im Premium-Segment wider.

Quellenangabe: "obs/MeridianSpa Deutschland GmbH"

Quellenangabe: “obs/MeridianSpa Deutschland GmbH”

Neben vielen Neu-Zeichnern, die von der attraktiven Verzinsung von beginnenden 6,00 bis 7,00 % p. a. ab 2018 profitieren, haben sich auch viele Alt-Zeichner, die schon vor drei Jahren in die Meridian FitnessAnleihe investiert haben, für die neue Anleihe entschieden.

Der Emissionserlös fließt als Teilfinanzierung in die Projekte “MeridianSpa Skyline Plaza” im aufstrebenden Europaviertel in Frankfurt und in das “MeridianSpa Wasserturmpalais” in Hamburg-Barmbek und dient des Weiteren dazu, bestehende Finanzierungsstrukturen der Unternehmensgruppe zu optimieren.

“Wir sind sehr zufrieden über dieses Zwischenergebnis”, sagt Leo Eckstein, geschäftsführender Gesellschafter der MeridianSpa-Gruppe. “In 2014 feiert MeridianSpa sein 30-jähriges Jubiläum und ist damit in der Branche eine beständige Größe und ein gutes Beispiel dafür, wie man sich erfolgreich im Markt weiterentwickelt. Wir freuen uns sehr, dass wir innerhalb so kurzer Zeit viele Anleger gewinnen konnten, die MeridianSpa ihr Geld anvertrauen und in der WellnessAnleihe mit seiner attraktiven Verzinsung eine Alternative zu den aktuell sehr niedrigen Guthabenzinsen bei Banken oder anderen Kapitalanlagen sehen.”

Quelle: ots

ANZEIGE:

Veröffentlicht von:

Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche
Alexandra Rüsche gehört seit 2009 der Redaktion Mittelstand-Nachrichten an. Sie schreibt als Journalistin über Tourismus, Familienunternehmen, Gesundheitsthemen, sowie Innovationen. Alexandra ist Mitglied im DPV (Deutscher Presse Verband - Verband für Journalisten e.V.). Sie ist über die Mailadresse der Redaktion erreichbar: [email protected]
Veröffentlicht am: